Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nordsehl Mähdrescher steht in Flammen
Schaumburg Niedernwöhren Nordsehl Mähdrescher steht in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 24.07.2018
Die Feuerwehr kann den Mähdrescher, der mitten auf der Landstraße steht, binnen 15 Minuten löschen.
Die Feuerwehr kann den Mähdrescher, der mitten auf der Landstraße steht, binnen 15 Minuten löschen. Quelle: pr.
Anzeige
Nordsehl

Als die ersten Rettungskräfte an der dortigen Landstraße eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Flammen.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz bekämpfte den Brand im Fahrzeuginneren mit einem C-Hohlstrahlrohr. Eine Viertelstunde nach der Alarmierung war das Feuer gelöscht. Anschließend wurde der Mähdrescher mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester überprüft. Aufgrund der großen Hitzeentwicklung wurden Hydraulikschläuche beschädigt, sodass Öl aus dem Fahrzeug auf die Straße entwich.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute verhinderten, dass Öl in die Kanalisation gelangte, sicherten die Einsatzstelle mit Ölbindemitteln ab und verhinderten so eine weitere Kontamination der Umwelt. Da der Mähdrescher mitten auf der Straße stand, wurde die Landstraße im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt.

Anschließend machten Mechaniker das Fahrzeug soweit transportierbar. Es wurde mithilfe zwei weiterer Landmaschinen sowie unter Unterstützung der Feuerwehr zurück zum Hof des Eigentümers gebracht. Die Straße wurde von einem Reinigungsunternehmen gesäubert. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Im Einsatz waren 40 Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Pollhagen, Polizei sowie das Amt 66 für Kreisstraßen, Wasser- und Abfallwirtschaft. r