Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Auf ein Bier mit Busch
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Auf ein Bier mit Busch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 23.09.2018
13 Werke aus vier Jahrzehnten des Schaffens Wilhelm Buschs sind in Wiedensahl zu sehen.
13 Werke aus vier Jahrzehnten des Schaffens Wilhelm Buschs sind in Wiedensahl zu sehen. Quelle: tro
Anzeige
Wiedensahl

Märchen und Erzählungen von Menschen aus der Region hätten Busch ebenso lange begleitet wie die Wirtshauskultur – auf einer poetisch überhöhten Ebene träfen sie sich nun wieder, führte Museumsleiter Benjamin Tillig die zahlreich erschienenen Besucher zur Begrüßung in das Thema ein.

Zu sehen sind 13 Originalwerke Buschs aus rund vier Jahrzehnten seines Schaffens. Die Bleistiftzeichnungen und Ölmalereien zeigen auf der einen Seite Märchengestalten wie Meerjungfrauen und Hexen, die in früheren Jahren entstanden sind. Auf der anderen Seite stehen zechende Bauern in Wirtshäusern, die Busch in seinen späten Jahren zu Papier brachte. Die ausgestellten Werke sind allesamt Leihgaben der Wilhelm-Busch-Gesellschaft Hannover.

Kurzweilige Gedichte und düstere Märchen

Frieda Höltke und Monika Steinmeier begleiteten die Eröffnung mit einer Lesung von kurzweiligen Gedichten und düsteren Märchen aus der Feder Buschs. Tillig nutzte zudem die Gelegenheit, um nach einem halben Jahr als Museumsleiter ein erstes Fazit zu ziehen.

Sowohl von Vereinen wie auch den zahlreichen ehrenamtlichen Unterstützern sei er gut aufgenommen worden, sagte er. Zudem verkündete Tillig die Fertigstellung einer Renovierungsmaßnahme: Die Decke im Kabinett, wo auch die aktuelle Ausstellung zu sehen ist, wurde ausgetauscht. „Vorher hat es dort gehallt wie in einer Tropfsteinhöhle, nun kann man sich normal unterhalten. Eine solche Umbaumaßnahme ist immer eine Herausforderung, hier hat es aber nur zwei, drei Tage gedauert.“

Die Sonderausstellung im Busch-Geburtshaus Wiedensahl ist noch bis zum 7. April 2019 zu sehen. tro