Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Tonnenschwerer Lesestoff
Schaumburg Nienstädt Helpsen Tonnenschwerer Lesestoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 19.03.2015
Der Eine interessiert sich mehr für den Sportteil, der Andere für Polizeigeschichten: Die Achtklässler lesen jeden Tag 20 Minuten Zeitung.
Der Eine interessiert sich mehr für den Sportteil, der Andere für Polizeigeschichten: Die Achtklässler lesen jeden Tag 20 Minuten Zeitung. Quelle: kil
Anzeige

Helpsen. Drei Wochen lang bekommt der achte Jahrgang der Gesamtschule jeden Tag 150 Ausgaben der Schaumburger Nachrichten in die Schule geliefert. Im Deutschunterricht stehen dann täglich 20 Minuten Lesen auf dem Stundenplan. Die Einen interessieren sich mehr für den Sportteil, die Anderen für Polizeigeschichten oder Promi-Meldungen.

„Jeden Tag sollen wir uns einen Artikel aussuchen, mit dem wir uns näher beschäftigen“, erzählt Milena. Anschließend sollen die Schüler den Bericht in drei Sätzen zusammenfassen und ihre eigene Meinung dazu schildern. In der Gruppe wird zudem über Themen wie unterschiedliche Textformen vom Kommentar bis zur Reportage gesprochen. So sollen sich die Jugendlichen „mit dem Kulturgut Zeitung“ auseinandersetzen, erklärt Deutschlehrer Erik Sondermann den Hintergrund des Projekts. Manche Schüler blättern auch am heimischen Frühstückstisch durch die Zeitung, wie Henrik und André erzählten.

Reichlich Fragen brannten den Achtklässlern unter den Nägeln, als sie Besuch aus der Redaktion der Schaumburger Nachrichten bekamen. Eine Schülerin wollte wissen, ob man als Redakteur wirklich so viel am Computer sitzt, wie es in ihrer täglichen TV-Serie vorgespielt wird, und ihre Mitschüler drängten Fragen wie „Wie wichtig sind Werbeanzeigen?“, „Wo bekommen die Redakteure ihre Informationen her?“ und „Was passiert eigentlich, wenn die Zeitung mal nicht rechtzeitig fertig wird?“ kil