Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hespe BMW in Hespe ausgebrannt: Polizei geht von Vorsatz aus
Schaumburg Nienstädt Hespe BMW in Hespe ausgebrannt: Polizei geht von Vorsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 30.04.2019
Der BMW ist komplett ausgebrannt. Quelle: Polizei
Anzeige
Hespe

Da bislang allerdings keinerlei Zeugenhinweise vorliegen, bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Hilfe. Denn was ungewöhnlich ist: Niemand hat den Brand gemeldet. Beim Blick auf das völlig ausgebrannte Fahrzeug wundert das die Beamten. Sie gehen davon aus, dass es zu einer großen Rauchsäule gekommen sein muss, als das Auto in Flammen stand. Doch es gibt nach Angaben eines Sprechers keinerlei Meldungen.

Da die Ermittler den Tatzeitraum weiter eingrenzen wollen, wäre eine Information über den Zeitpunkt des Feuers wichtig. Bislang steht Folgendes fest: Der Brand ereignete sich in der Nacht zu Sonntag. Ein Anwohner hatte den völlig ausgebrannten Wagen am Sonntag gegen 6 Uhr entdeckt. Das Auto, das neben einer Lagerhalle stand, wurde seit Wochen nicht bewegt.

Anzeige

Wie ein Sprecher mitteilt, hatte der Täter vor dem Brand offenbar eine Scheibe des BMW eingeschlagen. Die Spuren deuten definitiv auf vorsätzliche Brandstiftung hin.

Wer Informationen zum Zeitpunkt des Feuers machen kann, sollte sich bei der Polizei in Bückeburg melden, Telefon (0 57 22) 9 59 30. Gleiches gilt für Personen, die Hinweise zur Tat haben.

vin