Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hespe Sozialdemokraten sorgen sich wegen Grünen und Nichtwählern
Schaumburg Nienstädt Hespe Sozialdemokraten sorgen sich wegen Grünen und Nichtwählern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 04.02.2012
 SPD-Unterbezirksführer Karsten Becker (von links) ehrte Friedrich Stahlhut, Manfred Schrei, Heinz-Walter Engelage und Daniela Scheibe für langjährige Mitgliedschaft. Quelle: lmh
Anzeige

Hespe (lmh).  Kassierer Uwe Krone, der die Zahlen präsentierte, sprach von „exzellenten Werten“ in der SPD-Hochburg Hespe. Trotzdem mussten die Genossen einen ihrer vormals neun Sitze im Gemeinderat an die Grünen abtreten. Darüber, ob deren wachsende Popularität dem Zuzug junger Familien, den heimischen Kandidaten oder doch nur der japanischen Atomkatastrophe geschuldet ist, herrschte Uneinigkeit. Auch die stetig sinkende Wahlbeteiligung trotz kontinuierlichen Einwohnerzuwachses rief Besorgnis hervor.

Karsten Becker und Eckhard Ilsemann, laut Vorsitzendem Heinz-Walter Engelage „zwei exzellente Kandidaten“ für die Landtagsliste, stellten der Versammlung sich und ihre Ziele vor. Becker, Polizeibeamter und Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Schaumburg, betonte dabei das Stichwort Chancengleichheit. Ilsemann, gelernter Finanzbeamter und heute als Diakon in der Behindertenarbeit tätig, kritisierte den Flächenfaktor der derzeitigen Landespolitik, welcher kleine Landkreise wie Schaumburg benachteilige. Auf Nachfrage von Ernst Knake positionierten sich beide klar gegen eine Reform der Kreisgrenzen.

Anzeige

Die Urkunde für 40-jährige Parteimitgliedschaft durfte Engelage nicht nur für Manfred Schrei und Friedrich Stahlhut unterschreiben, sondern auch für sich selbst. Daniela Scheibe ist seit zehn Jahren SPD-Mitglied. 

Bei der turnusmäßigen Wahl des kompletten Vorstands bestätigte die Versammlung Engelage als Vorsitzenden. Daniela Scheibe wandelte sich von der zweiten zur ersten Stellvertreterin, für sie rückte der vormalige Schriftführer Markus Schade nach. Kassierer bleibt Uwe Krone, neue Schriftführerin ist Manuela Höhnke. Stellvertreter der beiden letztgenannten Ämter sind Anja Groß und Norbert Kording.