Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Alarm in Sülbeck: Vater befürchtet Austritt von Kohlenstoffmonoxid
Schaumburg Nienstädt Nienstädt

Alarm in Sülbeck: Vater befürchtet Austritt von Kohlenstoffmonoxid

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 29.11.2020
Die Feuerwehr musste ausrücken, weil ein Vater vermutete, dass Kohlendioxid in seinem Haus austritt.
Die Feuerwehr musste ausrücken, weil ein Vater vermutete, dass Kohlendioxid in seinem Haus austritt. Quelle: dpa
Anzeige
Sülbeck

Daraufhin fuhren Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei zum Eichenweg. Die Geräte der Einsatzkräfte konnten im Zimmer wie auch im gesamten Haus kein Kohlenmonoxid feststellen. Dennoch riefen sie die zuständigen Stadtwerke hinzu.

Im Einsatz waren 41 Mitglieder der Feuerwehren aus Sülbeck, Kirchhorsten und Liekwegen. Außerdem war der Einsatzleitwagen der Samtgemeinde Nienstädt vor Ort. 

Lesen Sie auch: Wie die Feuerwehr in Sachsenhagen ein Kind aus einer Notlage befreite

Von Verena Gehring