Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Zeit für Platt
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Zeit für Platt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.06.2018
„Eck küer Platt! Du ok?“ Wilma Stahlhut, Heinz Böhne, Sarah-Madeleine Keller, Hartmut Ahrens, Werner Vehling und Heinz Brunkhorst freuen sich auf den Plattdeutschen Tag in Sülbeck. Quelle: kil
Sülbeck

In Kooperation mit der Kirchengemeinde stellt die Arbeitsgemeinschaft „Plattdeutsch“ in der Schaumburger Landschaft ein vielseitiges Programm für Sonntag, 19. August, auf die Beine.

Die Aktion findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Nach Sülbeck, Steinhude, Meinsen und Lauenhagen ist nun wieder die Sülbecker Kirche und das Areal rund um das Gemeindehaus Schauplatz des Festes. „Es gibt ein Rahmenprogramm und viele Gelegenheiten, um sich auf Platt zu unterhalten“, schildert Hartmut Ahrens, Pastor im Ruhestand. Er wird auch den Gottesdienst abhalten – natürlich auf Platt.

Ein Quiz und viel Musik

Anders als bei anderen Kulturgütern wie Trachten oder Büchern brauche Platt einen Sprecher, um am Leben zu bleiben, sagt Ahrens. „Der Plattdeutsche Tag soll den Menschen einen Anreiz geben, wieder mal Platt miteinander zu sprechen.“ Im Angebot seien zudem Kirchenführungen auf Platt, ein Erzählcafé zur Schulgeschichte in Schaumburg, ein plattdeutsches Quiz und viel Musik.

„Das musikalische Angebot ist sehr vielfältig“, kündigt Pastorin Sarah-Madeleine Keller an. Der Posaunenchor und der Kirchenchor musizieren und Ilka Brüggemann, bekannt aus einer plattdeutschen Radiosendung, gibt gemeinsam mit Lars-Luis Linek ein Konzert zu „Plattdütsche Musik un Geschichten up Platt“.

Für alle Generationen

Zudem stellen sich diverse Gruppen vor, unter anderem der Heimatverein Schaumburg-Lippe und der Förderverein Platt im Kreis Minden-Lübecke. „Außerdem gibt es eine Lesung“, preist Ahrens an. Wilfried Darlath liest an diesem Tag aus dem Schimmelreiter von Theodor Storm – ebenfalls in der plattdeutschen Version.

„Das Fest hat für alle Generationen etwas zu bieten“, sagt Keller. Für Kinder gibt es ein Programm mit Schminken, Seifenblasen und Spielmobil.

Wilma Stahlhut freut sich ebenfalls auf den Tag. Sie ist im Förderverein Platt vertreten und bringt Jungen und Mädchen im Kindergarten die plattdeutsche Mundart bei. Auch sie ist in Sülbeck jederzeit für einen kleinen Schnack zu haben. kil