Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Party für die ganze Familie
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Party für die ganze Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 11.03.2019
So ist das Fest beim letzten Mal gewesen, so darf es gerne wieder werden: gut besucht bei schönem Wetter. Quelle: pr
Obernkirchen

Wasser habe sich thematisch angeboten, weil gerade in der jährlichen Vortragsreihe von „Treff im Stift“ das kostbare Nass mit all seinen Facetten dargestellt wird, und zum anderen, weil hinter den Schaumburger Bürgern ein heißer, trockener Sommer liegt, der im vergangenen Jahr scheinbar gar nicht hatte enden wollen. „Eine gute Gelegenheit“, erklärt Dörte Worm-Kressin vom veranstaltenden Kulturfenster, „das Wasser-Thema aufzugreifen.“

So werden die Stadtwerke an einem Stand über den ökologischen Fußabdruck aufklären, den jeder Mensch jeden Tag hinterlässt. Die Jugendfeuerwehr wird Wasserspaß anbieten, der Naturschutzbund wird in einer Kinder-Rätsel-Ecke das Leben am Gewässerrand erklären, und Cornelia Künzel wird in einer Ausstellung Quellen und Bäche vorstellen. Der Kneipp-Verein will ein Tauchbecken inklusive Barfußpfad anbieten, die Kirche bereitet eine Aktion rund um den Erlebnisraum Taufe vor. Der Sonnenhof wird zehn Jahre Tagespflege mit Wasserspezialitäten feiern. Einen Bücherflohmarkt wird es ebenfalls geben, dazu Info-Stände der BKK24 und der örtlichen Vereine rund um das Schwimmen.

Rock-n-Roll- und Rockabilly

Auftritte und diverse Vorführungen wird der TSV Krainhagen beisteuern, für die Musik wird eine Bühne aufgebaut: Auf ihr möchte der Posaunenchor Sülbeck beweisen, dass er nicht nur weihnachtliches Liedgut im Repertoire hat, außerdem werden die Sound Doctors den Park rocken. Für die Jungs dürfte es ein echtes Heimspiel sein – mit Rock-‘n‘-Roll- und Rockabilly-Songs aus den Fünfzigerjahren im Gepäck sowie passend umarrangierten Rock-, Pop- und Country-Hits späterer Jahrzehnte.

Antiquitätenhändler Uwe Büsing wird vor allem Gebrauchsgegenstände anbieten, die viel zu schade zum Wegwerfen sind und für wenig Geld den Besitzer wechseln sollen. Auch das passt zum Nachhaltigkeitsgedanken: Eine Wiederverwertung ist deutlich ressourcenschonender als ein Neukauf. Und Maria Scholz wird bei der Gestaltung des Parkes ihren grünen Daumen und ihr kreatives Geschick beweisen. Fehlen werden bei der diesjährigen Parkfest-Auflage die kulinarischen Angebote der Flüchtlinge wie vor zwei Jahren. „Die Familien leben nicht mehr hier“, erklärt Worm-Kressin.

Der Grundcharakter des Fests bleibt erhalten: eine Veranstaltung im Freien, auf der sich Besucher und Anbieter begegnen, eine Picknick-Party draußen im Grünen, ein generationsübergreifendes Fest für die ganze Familie. Große Sorgen macht sich die Chefin des Kulturfensters nicht, das Fest sei immer gut gelaufen und ebenso gut besucht gewesen. Blöd wäre es nur, wenn an diesem Tage das titelgebende Wasser von oben käme.

Von Frank Westermann