Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Brände in Westendorf und Ahe: Spurensuche geht weiter
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Brände in Westendorf und Ahe: Spurensuche geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 11.01.2020
WESTENDORF/AHE

Am Sonntag, 22. Dezember, war gegen 2.35 Uhr ein Feuer in einer Doppelgarage in Ahe entdeckt worden. Der Eigentümer konnte nachts noch sein Fahrzeug aus der linken Seite herausfahren. In der rechten Seite wüteten die Flammen. Hier verbrannten unter anderem ein Satz Reifen und ein Fahrradträger. Gestern Vormittag suchte der Brandmittelspürhund mit seinem Diensthundeführer in der ausgebrannten Garage nach Spuren. Weitere Untersuchungen werden folgen.

In der Silvesternacht stand in Westendorf eine Fachwerkscheune in Flammen. Das Feuer war gegen 0.43 Uhr gemeldet worden. Hier müssen die Ermittler ebenfalls die Brandursache finden.

Die Scheune, sie diente zuletzt als Lagerraum, ist bei dem Brand völlig zerstört worden. Möglicherweise verursachte Silvesterfeuerwerk oder Böllerei das Feuer. Der Brandort ist weiterhin von der Polizei beschlagnahmt.

Bei den Untersuchungen am Freitag konnte der Spürhund vorerst nicht eingesetzt werden. Das Gebäude ist einsturzgefährdet. Decken und Wände können nachgeben, Dachsteine hinunterfallen.

Die Polizei Rinteln bittet Zeugen, sich unter Telefon (05751) 95450 zu melden, wenn sie Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Entstehen der Brände gemacht haben. tol

Lesen Sie auch: