Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Doktorsee in Flammen begeistert mit exzellentem Feuerwerk
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Doktorsee in Flammen begeistert mit exzellentem Feuerwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 29.07.2019
Eine Band namens Wanda sorgt für gute Stimmung.
Rinteln

Um 23.07 Uhr ist es endlich so weit gewesen: Doktorsee-Geschäftsführer Uwe Deppe gab grünes Licht für den Höhepunkt des Abends. Das Team von Pook Pyrotechnik begeisterte die vielen Besucher mit 13-minütigem musiksynchronem Feuerwerk.

Zum Jahresfest ist der Campingplatz regelmäßig ausgebucht, hat 5000 Übernachtungsgäste. „Diesmal kamen auch deutlich mehr Abendbesucher“, lautet das erste Fazit von Deppe. Die Hitze nahm pünktlich zum Abend hin ab. Zwei Parkplätze, Felder an der Westumgehung, füllten sich rasch. Vorsorglich hatten die Einweiser auch Feuerlöscher griffbereit.

Für Stimmung und gute Laune sorgten zahlreiche Livebands und DJ Hightower. Mit Spielfreude und breit gefächertem Repertoire überzeugte erneut Eine Band namens Wanda. Danach wurden Florian Timm und Feuerherz, die Schlager-Boygroup, angehimmelt. Ihre Titel oder Medleys sangen alle mit. Die jungen Männer erfüllten nach ihren Auftritten gerne noch Autogrammwünsche.

Vorbereitung in praller Sonne

Für den Höhepunkt des Abends musste Feuerwerker Frank-Jürgen Pook mit seinem Team lange schwitzen, blieb trotzdem stets zuversichtlich. In praller Sonne mussten sie auf vier schwimmenden Pontons zahlreiche Abschussrohre montieren und bestücken.

Später war ideales Wetter, nahezu windstill. Mehrere Wochen plante Thomas Schmidt, bis er zur Musik die passenden Effekte ausgewählt hatte. Exzellent die Umsetzung: Taktgenau zu James Brown (I feel good), Metallica (Nothing else matters) Rammstein (Engel) oder Pink (U+Ur Hand) zündeten Feuerwerksbomben, Raketen, Fontänen oder Feuertöpfe. Der Nachthimmel leuchtete bunt, Buketts und Fächer spiegelten sich auf der Wasseroberfläche. Mit Applaus und Jubelpfiffen dankten die Zuschauer am Ufer.

Die milde Abendtemperatur bescherte weder dem DRK-Einsatzzug Schaumburg, der Feuerwehr Rinteln, dem Sicherheitsdienst SDS noch der Polizei besonders viele Einsätze. Es war durchaus friedlich. tol