Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Friedliches Familienfest
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Friedliches Familienfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 22.07.2018
Almklausi heizt der Menge mit „Mama Laudaaa“ richtig ein. Das begeisterte Publikum singt kräftig mit.
Almklausi heizt der Menge mit „Mama Laudaaa“ richtig ein. Das begeisterte Publikum singt kräftig mit. Quelle: tol
Anzeige
RINTELN

„Es ist alles bestens gelaufen“, freute sich Doktorsee-Geschäftsführer Uwe Deppe.

Jeder Programmpunkt hatte seine Höhepunkte. Bereits am Freitagabend versetzte die „CCR Revival Band“ die begeisterten Zuhörer zurück in die sechziger und siebziger Jahre. Am Sonnabend heizten Lorenz Büffel und Almklausi die Stimmung mächtig an. Das Publikum schmetterte die Hits „Johnny Däpp“ und „Mama Laudaaa“ lautstark mit. Die U2-Revivalband „Tribu2“ überzeugte mit einem Supersound und Top-Niveau. Und die Musiker von „Eine Band namens Wanda“ waren nach dem Feuerwerk das i-Tüpfelchen des Abends. In einer lauen Sommernacht verwöhnte der Schluss-Act die Besucher bis 2 Uhr morgens mit Partyhits und animierte zum Mitmachen und Mitsingen.

Bereits gegen 20.30 Uhr wurden die ersten Decken ausgebreitet. Da sicherten sich einige Zuschauer die besten Plätze für das Feuerwerk in der ersten Reihe am Strand. Und es sollte sich lohnen: Die Pyrotechniker der Firma Pook leisteten Top-Arbeit. Um 23.08 Uhr flog der erste Schuss in die Höhe. Das mit Musik synchronisierte Höhenfeuerwerk sorgte für ein Raunen. Feuerwände und Kometen ließen den Doktorsee hell erleuchten. Nach zwölf Minuten war das Feuerwerk beendet – und die Meinung der Menge klar: Die Musik und das Feuerwerk passten perfekt zusammen. „Alles lief nach Plan, genauso haben wir uns das vorgestellt“, resümierte Firmenchef Frank-Jürgen Pook nach dem Feuerwerk.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familien und Dauercamper. Das Kinder- und Familienprogramm mit „Tränkler’s rollendem Zoo“, Karussells, Pfeilewerfen und einer eleganten Travestie-Show am Abend wusste zu gefallen. Francine D. aus Hannover bot Live-Gesang und frivole Conférence. Elegant, aber nicht unnahbar, mit einem Hauch von Erotik, aber nicht zu sexy, so überzeugte die Künstlerin mit deutschem Schlager und internationalen Songs.

Viele Helfer waren an diesem Wochenende im Einsatz und sorgten dafür, dass die Besucher friedvoll auf ihre Kosten kamen. Der Doktorsee beschäftigte um die 30 Mitarbeiter. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) war genauso vor Ort wie Polizei, Feuerwehr und Sicherheitsdienst. Drei Löschfahrzeuge, zwei Kommandowagen und ein Einsatzleitwagen der Feuerwehr mit mehr als 20 Kameraden sicherten das Feuerwerk ab. „Alles blieb ruhig. Da das Feuerwerk vom Wasser aus abgeschossen wird, kann eigentlich nicht viel passieren. Außerdem gewährleistet der Brandschutz der Feuerwehr, dass sich – trotz der Trockenheit – nichts entzünden kann“, erklärte Einsatzleiter Marco Behrens. Auch die Polizei und das DRK teilten auf Nachfrage mit, dass es keine besonderen Vorkommnisse gab. „Lediglich ein kleines Mädchen wurde vermisst. Doch nach zehn Minuten hatten wir es schon wieder gefunden und der besorgten Mutter übergeben“, so Bodo Budde vom SDS-Sicherheitsdienst.