Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Rinseln statt Rinteln: Spielt diese Netflix-Serie in Schaumburg?
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Rinseln statt Rinteln: Spielt diese Netflix-Serie in Schaumburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 06.06.2019
Moritz Zimmermann und sein bester Freund Lenny verkaufen in „Rinseln“ Drogen online. Quelle: Netflix
Rinteln

Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Und die Verwechslungsgefahr ist so groß, dass eine große Tageszeitung ihre Rezension der neuen Netflix-Serie mit „Rauschgift in Rinteln“ betitelte. Ein Fehler, wie der Redaktion von „Neues Deutschland“ hoffentlich bald auffallen wird.

Rinseln statt Rinteln: Auch in der Serie verschwimmen die Grenzen

Denn statt der sehr realen deutschen Durchschnittsstadt „Rinteln“ spielt die Serie in der fiktiven deutschen Durchschnittsstadt „Rinseln“. In den sechs Folgen der Drogen-Serie wird der Name allerdings meist so schnell und undeutlich ausgesprochen, dass selbst das kundige Ohr durchaus „Rinteln“ verstehen kann.

Mehr zur Serie:
Bjarne Mädel spielt Drogendealer auf Netflix: „Hatte Lust auf finstere Seite“

Auch wenn die Serie eindeutig nicht in Rinteln, sondern in Köln gedreht wurde, lassen sich abseits des Namens weitere Parallelen ziehen. Denn „Rinseln“ soll eine absolut durchschnittliche deutsche Kleinstadt sein – darauf baut die Geschichte auf.

Darum geht es in der Serie

Die deutsche Serie mit dem wenig intuitiven englischen Namen „How to sell drugs online (fast)“ (auf Deutsch etwa: „Wie verkaufe ich Drogen im Internet schnell?“) ist eine Eigenproduktion des amerikanischen Videostreaming-Anbieters „Netflix“.

Aus Eifersucht ins Drogengeschäft eingestiegen

Der unscheinbare Außenseiter Moritz Zimmermann wurde gerade von seiner Freundin verlassen, die lieber mit dem Kleinstadt-Dealer Daniel anbandelt. Moritz‘ Lösung: Er versucht, Daniel sämtliche Drogen vor der Nase wegzukaufen.

Der Plan geht schief, plötzlich sitzt Moritz auf einem Berg von Drogen und bemüht sich – der Titel lässt es vermuten –, diese schnellstmöglich über das Internet zu verkaufen. Es entsteht eine betont jugendliche, durchaus unterhaltsame Coming-of-Age-Groteske. 

Karriere als Durchschnittsstadt: So kam Rinteln 2017 zu Ruhm

Rinteln wurde 2017 bundesweit bekannt, da der Fernsehsender RTL die Weserstadt als repräsentative Wahlstadt für die laufende Bundestagswahl ausgewählt hatte.

Mehr zum Thema

Der Grund laut RTL: „Rinteln ist vor allem eines: Durchschnitt – sowohl was Wahlergebnisse als auch was Migration und Arbeitslosigkeit angeht. Vieles in dem Ort entspricht dem statistischen Mittel der Bundesrepublik.“

Viele Ähnlichkeiten: Das sagt Netflix zur Verwechslungsgefahr

Ein Jahr, nachdem RTL die Weserstadt als Musterbeispiel der Durchschnittlichkeit bekannt gemacht hatte, begannen die Dreharbeiten für „How to sell drugs online fast“. Rinseln hat dort 28 000 Einwohner, Rinteln hat derzeit 27 133 Einwohner. Rinseln hat ein Hallenbad, ein Gymnasium, gepflegte Vorgärten und jede Menge Jugendliche mit einer Vorliebe für Partydrogen.

Auch die Zeitung "Neues Deutschland" ist bei der Unterscheidung von Rinseln und Rinteln schon durcheinander gekommen. (Foto: Screenshot)

All das kennt man auch aus Rinteln. Alles reiner Zufall? Auf Anfrage unserer Zeitung sagt Netflix-Sprecher Henning Dorstewitz nur knapp: „Ähnlichkeiten mit echten Orten oder Personen sind natürlich rein zufällig und nicht beabsichtigt.“ Aha. von Jakob Gokl