Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Unregelmäßiger Halt
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Unregelmäßiger Halt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 23.08.2018
Quelle: mld
Anzeige

Ihren Namen möchte sie in der Zeitung nicht lesen. Sie wohnt in der Nordstadt, ist 82 Jahre alt, und hat versucht, mit Bussen zu ihrem Vormittagstermin ins Schaumburger Klinikum zu kommen. Das stellte sich als unerwartet schwierig heraus.

Der erste Bus, den sie ab dem Rintelner Pferdemarkt mit der Linie 2006 hätte nehmen können, wäre um 7 Uhr losgefahren und um 7.27 Uhr angekommen – ungünstig für einen Termin um 10.40 Uhr. Außerdem „fährt um die Uhrzeit der Stadtbus noch nicht“, so die Rintelnerin. Sie hätte sich also ein Taxi bis zum Pferdemarkt nehmen müssen. Der nächste Bus fahre um 7.42 Uhr in Richtung Stadthagen über Vehlen, halte aber nicht am Klinikum. Ebenso die darauffolgende Verbindung. Die nächste Möglichkeit ergebe sich erst mit dem Bus, der um 10.05 Uhr ab Rinteln starte. Doch mit dem wäre sie zu ihrem Termin zu spät gekommen.

Die Rintelnerin fragt sich, warum es zwar regelmäßige Busverbindungen zwischen Stadthagen und Rinteln gibt, diese aber nur unregelmäßig in Vehlen halten. Auf der Rückfahrt sei es genau dasselbe. Wenn ein Kontrolltermin im Klinikum nur eine Viertelstunde dauere, so die Seniorin, müsse man dann stundenlang auf den Bus warten – oder sich ein Taxi rufen?

Zusätzliche Kosten entstehen

„Das muss man sich erst einmal leisten können“, sagt die Seniorin. Für ihren Termin habe sie sich schließlich doch ein Taxi genommen. Doch sie wolle „eine Lanze brechen“ für all jene, die sich das nicht leisten könnten und niemanden hätten, der sie mit dem Auto fahren könne. Sie selbst habe ihr Auto vor zwei Jahren abgegeben, „aus Überzeugung“. Seitdem sei sie nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das funktioniere innerhalb Rintelns reibungslos.

Der Fahrplan sei mit dem Klinikum sowie mit dem Landkreis abgesprochen, erklärt Burkhard Barsch von der Schaumburger Verkehrsgesellschaft (SVG) auf Nachfrage dieser Zeitung. „Einzelfälle“ wie diesen zu berücksichtigen, sei im öffentlichen Nahverkehr „leider nicht möglich“. Die Fahrzeiten habe man an den größten Besucherströmen ausgerichtet.

Der Abstecher der Linie 2006 zum Klinikum koste Zeit, so Barsch, und sei daher nicht bei jeder Fahrt machbar. Ein weiterer „Sachzwang“ ergebe sich, da diese Linie auch an die Schülerbeförderung sowie an den Stadthäger Bahnhof angeschlossen ist.

Landkreis bietet Seniorentaxi an

Barsch verweist auf das Anrufsammeltaxi, kurz AST, das spätestens 60 Minuten vor der Abfahrt telefonisch bestellt werden muss. Das AST fährt allerdings ebenfalls nur zu bestimmten Zeiten; vom Pferdemarkt zum Klinikum wäre das beispielsweise um 5.14 Uhr, 7 Uhr und 11.43 Uhr. Will man vor 10 Uhr fahren, muss man das AST bereits am Vortag bestellen. Fahrten zwischen Rinteln und dem Klinikum kann man unter der Rufnummer (05751) 6688 anmelden. Die Kosten entsprechen denen einer Busfahrkarte.

Der Landkreis Schaumburg bietet außerdem das Seniorentaxi an, das Menschen ab 65 Jahren nutzen können oder jene, die einen Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent aufweisen. Grundgedanke ist laut Landkreis, für ältere Menschen ohne Auto sowie Personen mit Behinderungen eine Möglichkeit zu schaffen, mobil zu bleiben – allerdings erst außerhalb der Busfahrzeiten, und das ist unter der Woche zwischen 18 und 6 Uhr. Infos dazu gibt es bei Sladjana Radevic vom Landkreis unter Telefon (05721) 703554. mld