Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Vergleich im Prozess gegen Geschwister
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Vergleich im Prozess gegen Geschwister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 26.02.2019
Rinteln

Danach zahlen die von den Rechtsanwälten Ralf Jordan und Alexander Berndt vertretenen Angeklagten 1200 Euro an einen Besucher des Lokals. Dieser hatte bei dem Vorfall einen Kreuzbandriss am Knie erlitten, musste operiert werden und war danach knapp ein halbes Jahr krank. Verantwortlich hierfür sollen die 32 und 34 Jahre alten Geschwister gewesen sein, die wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung angeklagt wurden. Dabei wird dem Mann vorgeworfen, er habe den Besucher (26) zunächst ans Knie getreten. Seine Schwester soll anschließend zwei Tritte gegen Kopf und Rücken des am Boden liegenden Gastes ausgeführt haben.

Von Anfang an stand das Verfahren gegen die Geschwister unter keinem günstigen Stern: Nachdem in der Vergangenheit mehrere Prozesse geplatzt waren, konnten im vergangenen Jahr immerhin vier Verhandlungstage durchgeführt werden. Dabei äußerten sich die Angeklagten nicht zur Sache. Die Frau war aus gesundheitlichen Gründen nur knapp zwei Stunden pro Sitzungstag verhandlungsfähig. Schließlich platzte der Prozess vor dem damaligen Amtsrichter, weil keine Fortsetzungstermine für die Hauptverhandlung gefunden werden konnten.

Der jetzige Richter Ulf Kranitz setzte im jüngsten Prozess gleich 14 Verhandlungstage an. Zum Auftakt erschienen die Angeklagten aber nicht. Dem Vernehmen nach sollen die beiden den Termin „verschwitzt“ haben. Die Verteidiger konnten schließlich die Mutter der Angeklagten telefonisch erreichen. Ihr gelang es aber nicht, ihre Kinder zu kontaktieren. In der Folgezeit einigten sich die Prozessbeteiligten auf den Vergleich mit der Zahlung von 1200 Euro. Nun haben die abwesenden Geschwister bis Anfang März Zeit, diesen Vergleich zu akzeptieren oder zu widerrufen. Im Falle eines Widerrufs wird allerdings die Fortsetzung des Prozesses am 5. März notwendig. Zu diesem Termin sollen dann gegebenenfalls die Geschwister vorgeführt werden. maf