Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hülsede Fit trotz Bänderriss
Schaumburg Rodenberg Hülsede Fit trotz Bänderriss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 11.03.2018
Rick Jurthe will Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten. Quelle: ar
Anzeige
HÜLSEDE/BERLIN

Inzwischen lebt der Sänger, Produzent und Komponist zwar in Hannover. Sein Elternhaus steht jedoch in Hülsede. Den SN hat er kurz vor dem Start des Vorentscheids einen Einblick in die letzten Vorbereitungen gestattet.

Bereits am Montag ist Jurthe – wie alle anderen Kandidaten – nach Berlin gereist, wo der Nachfolger von Sängerin Levina gesucht wird. Presse- und Probentermine stapeln sich in den Tagen vor der Show. Glück im Unglück hatte er bei seiner derzeitigen Arbeit, verriet er im Gespräch: Am vorletzten Tournee-Tag hatte er sich bei seinem Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst verletzt.

Anzeige

Außenbänder gerissen

Die Außenbänder am rechten Fuß waren dabei gerissen. „Ich wurde schnell versorgt. Hier und da zwickt es noch, aber das wird sich nicht auf meinen Auftritt auswirken“, erklärte er zuversichtlich.
Bei seinem Outfit hat sich Jurthe bewusst für einen „sehr klassischen, modern eleganten und dennoch zurückhaltenden“ Stil entschieden, gab er preis.

Zur Vorbereitung hatten alle sechs Kandidaten an einem Songwriting Camp teilgenommen. Er habe einen Tag lang mit drei sehr sympathischen und extrem talentierten Kollegen zusammen gearbeitet, die allesamt schon große, erfolgreiche Hits geschrieben oder produziert hatten. Dazu gehörte unter anderem Ali Zuckowski, der den Gewinnertitel von Conchita Wurst im Jahr 2014 mitgeschrieben hatte. Mehrere Songs sind dabei entstanden.

„Letztendlich habe ich dann aber meinen Bauch und mein Herz entscheiden lassen und mich für meinen eigenen Song entschieden, den ich vor etwa einem halben Jahr geschrieben habe“ erklärte der Künstler selbstbewusst. "You and I" heißt der Titel.

Erstmals live als Solist

Da das Medieninteresse sehr groß und es für ihn die erste Liveshow als Solo-Sänger ist, spürt er zwar eine gewisse Aufregung. Er versuche aber, sich selbst nicht zu viel Druck zu machen. Seinen Fokus legt Jurthe deshalb darauf, dass es einfach nur darum geht, Musik zu machen.

Eine große Gruppe von Freunden und Familienmitgliedern begleitet ihn zum ESC-Vorentscheid. Er sei froh, dann bekannte Gesichter im Publikum zu sehen. Dies werde ihn beruhigen. Angesichts der starken Mitbewerber, deren Lieder er nicht kennt, will Jurthe keine Spekulationen zu seinen Chancen wagen. Jurthe ist froh und dankbar, so weit gekommen zu sein. „Egal, wie der Abend ausgeht, ich werde ihn im Kreis meiner Freunde und Familie genießen“, betont er.

Von Andrea Riekena