Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hülsede Mögliche Schlüsselrolle in der Forschung: Posteburg bei Schmarrie soll erneut untersucht werden
Schaumburg Rodenberg Hülsede

Posteburg bei Schmarrie soll erneut untersucht werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.06.2021
Von der Posteburg bei Schmarrie ist an der Oberfläche heute nichts mehr zu erkennen. Sie lag etwa in der Mitte dieses Bildausschnitts, zwischen den beiden Baumreihen, auf den beiden Ackerflächen. Zur Orientierung: Am rechten Bildrand ist die B 442 zu erkennen.
Von der Posteburg bei Schmarrie ist an der Oberfläche heute nichts mehr zu erkennen. Sie lag etwa in der Mitte dieses Bildausschnitts, zwischen den beiden Baumreihen, auf den beiden Ackerflächen. Zur Orientierung: Am rechten Bildrand ist die B 442 zu erkennen.  Quelle: pr.
Schmarrie

Früher spielte sie eine eher untergeordnete Rolle, aus heutiger Sicht ist die Posteburg bei Schmarrie aber trotzdem eine archäologische Goldgrube. Nac...