Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Lauenau Bürgermeister: Kompromiss im Lauenauer Boule-Streit akzeptieren
Schaumburg Rodenberg Lauenau Bürgermeister: Kompromiss im Lauenauer Boule-Streit akzeptieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 30.10.2019
Im Volkspark soll ein Bouleplatz entstehen. Das gefällt nicht jedem.
Im Volkspark soll ein Bouleplatz entstehen. Das gefällt nicht jedem. Quelle: gus
Anzeige
Lauenau

Bei der schlussendlich vom Verwaltungsausschuss getroffenen Entscheidung, keine Toiletten und eine kleinere Spielfläche anzulegen, handle es sich um einen Kompromiss, so Mundt. Dieser wiederum sei nicht einer Person oder einer Partei zuzuschreiben.

Mehr zum Thema: Dies ist der Kompromiss im Boule-Streit von Lauenau

Vielmehr haben sich alle im Rat aufeinander zubewegt. Diesen Prozess fand Mundt „genial“. Er bat darum, dass der jetzt getroffene Beschluss akzeptiert wird, auch wenn es immer noch Gegner geben möge. Der Bauausschuss hatte kurz vor dem Verwaltungsausschuss noch für eine Toilettenanlage mit großem Bouleplatz gestimmt.

Hintergrund: So wirkte sich der Zoff auf die Wahlen bei der Lauenauer Runde aus

Allerdings kritisierte der Bürgermeister die Art und Weise, in der die Debatte teilweise geführt wurde. Die Tonlage habe ihn mehrfach nachdenklich gestimmt, zumal es nicht ungewöhnlich sei, wenn Meinungen auseinander gehen.

Mehr zum Thema: Deshalb verbucht die CDU den Boule-Kompromiss als eigenen Erfolg

Mundt betonte: Hinter jedem ehrenamtlichen Politiker steht auch ein Mensch. Dies sollte nicht vergessen werden, wenn verbale Angriffe unternommen werden.

Von Guido Scholl