Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Eine Königin adelte die Pizza
Schaumburg Rodenberg Lauenau Eine Königin adelte die Pizza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 03.05.2017
Fast schon erfahrene Pizzabäcker: Die Kinder verpassen den Teigkreisen die passende Menge Soße und verteilen die Zutaten. Quelle: pr.
Anzeige
LAUENAU

Diese hat ihren Ursprung in Neapel und war eigentlich ein „Arme-Leute-Essen“. Als Königin Margherita (1851-1926) die Pizza kennenlernte, wurde das Gericht quasi geadelt und bekam den berühmten Namenszusatz. Die nach ihr benannte Pizza ist nicht umsonst in den italienischen Nationalfarben Rot, Weiß und Grün gehalten – das Grün kommt vom frischen Basilikum, das Weiß vom Mozzarella.

Kinder lernen Handgriffe kennen

Anschließend begannen die Kinder mit dem Zubereiten, wobei der Chef des Hauses sie Schritt für Schritt begleitete. Zunächst musste der Küchennachwuchs eine Teigkugel anfertigen. Dabei bekamen die Kinder die Handgriffe des Knetens und des Pizzaformens vermittelt. Beim nächsten Arbeitsgang lernten die Jungen und Mädchen das Verteilen der roten Soße und das Anrichten des Belags.

Anzeige

Im Steinofen wurden die Pizzen innerhalb von gerade einmal vier Minuten fertiggebacken. Zum Abschluss ließ sich jedes Kind sich seine eigene Pizza schmecken. gus