Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pohle Gaunerzinken in Pohle und Hohnhorst
Schaumburg Rodenberg Pohle Gaunerzinken in Pohle und Hohnhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:27 16.01.2019
Diese Gaunerzinken sind in Pohle aufgetaucht. Mit einem X markieren Einbrecher lohenden Beute Quelle: pr.
Anzeige
Pohle/Hohnhorst

Vergangene Woche wurden bereits an einem Haus in Messenkamp solche Zeichen entdeckt.

Der Bewohner eines Hauses an der Hauptstraße in Pohle bemerkte die Zeichen am Mittwochvormittag an der Wand hinter den Mülltonnen. Das X bedeutet „Hier gibt es etwas zu holen“. Das zweite Symbol ist nicht ganz eindeutig – Zackenlinien warnen vor einem bissigen Hund, Wellenlinien stehen laut Polizei für „arme Leute“.

Versuchter Einbruch?

Wie der Bewohner gegenüber dieser Zeitung schilderte, habe sein 14-jähriger Sohn am Sonntag, 13. Januar, verdächtige Geräusche an der Tür gehört, so als wolle sich jemand Zutritt verschaffen. Die Polizei konnte keine Einbruchsspuren feststellen. In den sozialen Medien rief der Mann zur Vorsicht auf. Dort hieß es, auch in Hülsede seien Gaunerzinken entdeckt worden. Dies konnte die Polizei nicht bestätigen.

Gaunerzinken in Hohnhorst und versuchter Einbruch in Lauenau

Auch ein Haus an der Mathestraße in Hohnhorst wurde markiert. Ein Kreis mit einer Pfeilspitze zeigt an, dass die angedeutete Stelle geeignet für einen Diebstahl ist. Die Bewohner hörten am Dienstag zwischen 3.30 und 4 Uhr eine Autotür zuschlagen.

Einen versuchten Einbruch verzeichnete die Polizei zudem in der Nacht auf Montag an der Roten Breite in Lauenau. Dort wurden keine Zeichen entdeckt.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat bislang nicht genug Hinweise, um auf einenn Zusammenhang zu schließen. Zeugen werden gebeten, sich beim Kommissariat unter Telefon (0 57 23) 9 46 10 zu melden. Wer an seinem Haus Gaunerzinken entdeckt, sollte sie fotografieren, die Polizei informieren und die Zeichen anschließend entfernen. göt