Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Seitenhieb in Richtung Bad Nenndorf
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Seitenhieb in Richtung Bad Nenndorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 28.05.2017
Quelle: pr.
RODENBERG/LAUENAU

Von der Verwaltung in Eigenregie, wohlgemerkt. „Wenn wir in Rodenberg nach einem freien Baugrundstück gefragt würden, könnten wir im Moment keines mehr anbieten“, sagte Hudalla vor dem Rodenberger Stadtrat. Dort hatte es am Steinriesen 84 Parzellen gegeben. Etwa halb so viele Grundstücke waren es in Lauenau gewesen. Nur in Apelern sei jetzt noch ein kommunales Baugrundstück frei.

„Wir werden sehen, wie es in Bad Nenndorf läuft“, schob Hudalla schmunzelnd nach. Damit spielte er auf das Baugebiet Hinteres Hohefeld an, dessen Vermarktung derzeit läuft. Allerdings ist dort nicht die Kommune zuständig, sondern die Volksbank. Doch auch in Bad Nenndorf kursieren bereits Gerüchte, dass gleich nebenan noch ein weiteres Neubaugebiet erschlossen werden soll. Dass solche Gedanken in der Samtgemeinde Rodenberg ebenfalls durchgespielt werden, ist kein Geheimnis. Wo dort weitere Baugebiete entstehen könnten, ist momentan aber noch ungewiss.

Die Samtgemeinden Rodenberg und Nenndorf waren zuletzt die einzigen Kommunen des Landkreises, die mit Bevölkerungswachstum durch Baugebiete auffielen. Als Hauptgrund gilt die Nähe der Autobahn. gus