Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Sichtbarer Protest gegen Pläne für B65-Ausbau
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Sichtbarer Protest gegen Pläne für B65-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 31.05.2019
„Verschwenkung der B 65? Nein Danke!“ Ein Banner der BI zeugt vom Protest. Quelle: göt
Anzeige
RODENBERG

Ein Banner hat die Gruppe aus diesem Grund an der Rodenberger Allee aufgehängt. „Verschwenkung der B 65? Nein Danke!“ ist auf dem Plakat zu lesen, das auf einem Anhänger gegenüber der Ortsumgehungs-Einmündung angebracht wurde.

BI hängt in der Luft

„Alle sollen wissen, dass wir noch aktiv sind“, sagte Uwe Märtens. Und das, obwohl die BI aktuell selbst in der Luft hängt. Die abgestimmte Trassenführung wird im Herbst zum Bundesverkehrsministerium geschickt. Wann die Pläne zurückkommen, ist offen. Wie Uta Weiner-Kohl, stellvertretende Leiterin der Landesbehörde kürzlich berichtet hatte, dauert es etwa zwei Jahre bis zum Planfeststellungsverfahren und dann noch einmal zwei Jahre bis zum Ausführungsplan.

Anzeige

„Die Behörde braucht ihre Zeit, um zu planen“, so Märtens. In der Zwischenzeit hatte sich die Initiative auch mit einem Brief an das Bundesverkehrsministerium gewandt. Die Antwort könne laut Märtens ein bis drei Jahren dauern. Die BI will zwischenzeitlich wahrnehmbar bleiben.

Landschaftsbild verändert sich

Auch Neubürger – oder jene, die überlegen hierher zu ziehen – sollen darüber informiert werden, was auf sie zukommt. Denn das Landschaftsbild werde sich durch die Verschwenkung drastisch verändern. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Planer an sich daran festhalten werden“, sagte der Sprecher.

„In Rodenberg sollte sich etwas tun, aber still ruht der See“, kritisierte Märtens. Ihm zufolge würden viele nicht sehen, dass etwas getan werden muss. Die BI hatte beispielsweise vor Ort Unterschriften gesammelt und Anträge bei den Planungsbehörden eingereicht.  göt