Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg So geht's ab dem 1. August im Ratskeller Rodenberg weiter
Schaumburg Rodenberg Rodenberg So geht's ab dem 1. August im Ratskeller Rodenberg weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 27.05.2019
Der Ratskeller wird im Sommer wiedereröffnet – mit einem leicht veränderten Konzept.
Der Ratskeller wird im Sommer wiedereröffnet – mit einem leicht veränderten Konzept. Quelle: gus
Anzeige
Rodenberg

Streng genommen sind es eigentlich zwei neue Betreiber: Einer, der sich in erster Linie um die Gastronomie kümmert, und einer, der den kaufmännischen Teil erledigt.

Die Information dieser Zeitung, dass der Ratskeller in Bälde wieder öffnet, bestätigte Stadtdirektor Georg Hudalla auf Anfrage. Die Politik habe die Personalie bereits abgenickt. Bewerber für die Aufgabe hatte es einige gegeben. Am Ende kamen drei mögliche Betreiber in die engere Auswahl.

Führer-Duo stammt aus Barsinghausen

Das neuen Führungsduo stammt demnach aus Barsinghausen. Einen der Namen durfte Hudalla noch nicht nennen, weil sich der Betreffende ausgebeten hatte, erst sein aktuelles Beschäftigungsverhältnis zu kündigen. Bei ihm handelt es sich um den künftigen kaufmännischen Leiter des Ratskellers.

Die gastronomische Seite will fortan Okal Bilgi gestalten. Dieser erklärte, dass er bereits auf eine 20-jährige Erfahrung in der Gastronomie zurückblickt. Derzeit betreibt Bilgi auch ein Druck- und Werbeunternehmen in Stadthagen. Dort bleibt auch nach seinem Wechsel nach Rodenberg alles beim Alten, versicherte Bilgi. „Mein Herz schlägt einfach für die Gastronomie“, erklärte er seine Entscheidung, Rodenbergs Vorzeige-Lokal übernehmen zu wollen.

Konzept wird leicht verändert

Als „rustikal gehoben“ beschrieb Bilgi die künftige Ausrichtung des Ratskellers. „Es wird für jeden Geschmack etwas geben. Auch zu kleineren Preisen“, erläuterte der neue Gastronom. Eine räumliche Trennung beim Essensangebot wird es zwar nicht geben, aber der untere Bereich des Gasthauses soll ein betont lockeres Ambiente erhalten: Keine Tischdecken, dafür sieht das Konzept zum Beispiel aber Lounge-Sessel vor. „Auch jüngere Leute sollen sich bei uns wohl fühlen“, so Bilgi.

Die obere Etage soll „etwas feiner“ bleiben – was aber nicht heißt, dass nur dort gehobene Küche serviert wird. Bilgi betonte auch, dass es keine Qualitätsunterschiede geben wird. „Es wird alles frisch gekocht“, sagte er.

Allzu viel mochte er indes noch nicht über die Pläne preisgeben. Denn „es soll am Ende ja auch noch etwas Überraschung“ bleiben, wenn der Ratskeller schließlich nach sechsmonatiger Pause wieder die Türen öffnet. Das Zieldatum dafür ist der 1. August, was ein enges Zeitfenster bedeutet. „Wir haben im Moment eine Menge zu tun“, räumte Bilgi ein.

Präsentation beim Schützenfest

Doch das Duo ist nicht nur entschlossen, die Vorgabe einzuhalten. Der neue Ratskeller soll sich auch schon beim Schützenfest präsentieren. In welcher Form dies geschieht, ist noch offen. Nur so viel: Bierausschank wird dazugehören. Das Rodenberger Bürgerschützenfest wird von Samstag, 13. Juli, bis Montag, 15. Juli, gefeiert. Ziel war es bereits bei Bekanntwerden der Rückzugspläne von Wirt Neven Trivic gewesen, dass der Ratskeller während der Feierlichkeiten zumindest nicht komplett geschlossen bleibt.