Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Schon wieder Stau rund um Rodenberg: Vier Unfälle auf A2
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Schon wieder Stau rund um Rodenberg: Vier Unfälle auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 18.04.2019
Rodenberg kommt dieser Tage aus dem Verkehrschaos nicht mehr heraus. Unfälle auf der A2 wirken sich immer wieder auf die Deisterstadt aus. Quelle: Symbolfoto, dpa
Anzeige
Rodenberg

Und auch danach war den Deisterstädtern keine lange Ruhepause vergönnt – am Donnerstag brachten neue Unfälle auf der Autobahn Staus im Umland mit sich.

Es krachte. Und krachte. Und krachte. Und krachte schließlich ein viertes Mal. Gegen 9 Uhr ging die erste Meldung über einen Zusammenstoß zwischen Lauenau und Bad Nenndorf ein. Am Nachmittag kam es fast zeitgleich zu Unfällen auf Höhe der Auffahrt Bad Nenndorf in Richtung Hannover und in der entgegengesetzten Richtung zwischen Lauenau und Rehren. Noch schlimmer war die Verkehrssituation am späten Nachmittag im Auetal: Nach einem Unfall zwischen Rehren und Lauenau bildeten sich zehn Kilometer Stau.

Anzeige

Hupkonzert bis Apelern zu hören

Spürbar genervt kommentierten Nutzer die erneuten Staumeldungen bei Facebook. „Täglich grüßt das Murmeltier“ hieß es dort beispielsweise. Andere ärgerten sich über ein „Hupkonzert“ der im Stau Stehenden. Dieses sei sogar bis Apelern zu hören gewesen, berichtete ein Nutzer.

Bereits am Vortag war rund um Rodenberg kein Durchkommen mehr gewesen nach einem schweren Unfall auf der A2. Am Mittwochabend staute sich der Verkehr auf der L444 fast bis Apelern zurück. Einige Lastwagenfahrer sahen sich offenbar dazu gezwungen, auf hiesigen Parkplätzen zu übernachten, um ihre vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten. göt