Kein Kommentar - Streit wird intern beraten – www.SN-Online.de
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Streit wird intern beraten
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Streit wird intern beraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 02.05.2017
Quelle: pr.
Anzeige
SAMTGEMEINDE RODENBERG

Drewes findet die Entwicklung „schade“. „Wir werden das mit den handelnden Personen intern aufarbeiten müssen“, sagte Drewes auf Anfrage dieser Zeitung. Die Sache habe „viele Facetten“, und es gebe auch mehrere Meinungen dazu. Aber: „Dies ist sicherlich nicht die Stunde, in der wir das in die Öffentlichkeit tragen sollten“, so Drewes.

Der Rodenberger Ortsverein soll dem Bundestagsabgeordneten Maik Beermann jüngst die Wahlkampfunterstützung verweigert haben. Drewes bittet um Verständnis, jetzt nicht zu kommentieren, ob solch ein Verhalten parteischädigend ist. Beermann selbst sieht den Vorgang überraschend gelassen und akzeptiert die Entscheidung der Rodenberger. „Ich habe ein starkes Team“, sagt Beermann selbstbewusst. Auch pflege er weiterhin gute Kontakte nach Rodenberg.

Anzeige

Hudalla äußert sich nur vorsichtig

Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla äußert sich wie Drewes vorsichtig. „Solche Streitigkeiten sollten sich nicht auf die politische Arbeit auswirken“, gibt es zu bedenken. In der Amtsverbandsversammlung vergangene Woche hatte die Lauenauerin Nicole Bruns in einer Kampfabstimmung um den Vorsitz die Rodenbergerin Patricia Kasper geschlagen. Daraufhin wollte kein Rodenberger mehr für ein Vorstandsamt kandidieren.

Der Vorstand des Amtsverbands muss nun aber für die nächsten zwei Jahre – für diesen Zeitraum ist der Vorstand gewählt – nicht komplett ohne Input aus der Deisterstadt auskommen. Denn als CDU-Fraktionssprecher im Samtgemeinderat hat Erhard Steege kraft Amtes einen beratenden Posten inne. Dies gilt auch für den Kreistagsabgeordneten André Hoffmann. Beide wohnen in Algesdorf. gus