Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Autobahn 2 Richtung Hannover nach Unfall mit einem Toten voll gesperrt
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Autobahn 2 Richtung Hannover nach Unfall mit einem Toten voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 29.05.2019
Auf der A2 kam es am Mittwochmorgen zu einem schweren Unfall mit mehreren Lastwagen. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 ist am Mittwochmorgen ein Fernfahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden schwer verletzt. Wegen des Zusammenstoßes zwischen Lauenau und Bad Nenndorf ist die Strecke in Richtung Hannover derzeit voll gesperrt. Der Verkehr staut sich zwischen Bad Eilsen und Rehren derzeit auf etwa zehn Kilometern Länge, auch auf den Umleitungsstrecken im Landkreis Schaumburg herrscht Chaos.

Unfall am Stauende

Ersten Informationen der Polizei zufolge ereignete sich der Zusammenstoß gegen 8 Uhr. An einem Stauende war ein Fernfahrer mit seinem Lastwagen auf einen vor ihm stehenden Lkw aufgefahren. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei weitere Lastwagen geschoben.

Die genaue Ursache des Unfalls ist derzeit unklar. Ebenso unklar ist, wie lange die Sperrung aufrecht erhalten werden muss. Die Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Unfallschwerpunkt A2

Erst am Montag hatte sich auf der Strecke bei Bad Nenndorf ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 52-jähriger Fernfahrer war mit seinem Kühllaster auf einen vor ihm ins Schleudern geratenen Lastwagen aufgefahren. Der Kühllaster prallte in die Mittelschutzplanke und fing Feuer. Der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt, befindet sich inzwischen auf dem Weg der Besserung. Wegen des Unfalls musste die Autobahn 2 bei Bad Nenndorf in der Nacht zu Mittwoch saniert werden.

Von Tobias Morchner