Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Viel los auf dem Schleichweg
Schaumburg Sachsenhagen Auhagen Viel los auf dem Schleichweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 27.08.2018
Da kommen sie: Die Straße „Auf der Hütte“ in Düdinghausen verzeichnet momentan ein hohes Verkehrsaufkommen.
Da kommen sie: Die Straße „Auf der Hütte“ in Düdinghausen verzeichnet momentan ein hohes Verkehrsaufkommen. Quelle: ano
Anzeige
Düdinghausen

„Die Fahrer rasen teilweise regelrecht durch den Ort“, sagt Karl Pössel, einer der betroffenen Anwohner der Straße Auf der Hütte.

Geschwindigkeiten von 70 oder mehr Stundenkilometern seien keine Seltenheit. Erlaubt sind vor Ort lediglich 30 Stundenkilometer. Und davon abgesehen, dürften Fahrzeuge bestimmter Größenordnungen Düdinghausen gar nicht durchqueren. Es gilt nämlich ein generelles Fahrverbot für alle Fahrzeuge, die größer als 7,5 Tonnen sind.

Das Aufkommen der Lkw führe teilweise zu skurrilen Situationen, so Pössel: „Ich habe schon Situationen erlebt, in denen zwei 16-Tonner versuchten, sich auf der schmalen Straße irgendwie aneinander vorbeizuzwängen.“ Seien das noch die mehr oder weniger amüsanten Seiten, fielen andere Konsequenzen schwerwiegender aus: „Fußgänger können sich nicht mehr direkt an der Straße aufhalten, da es dort zu gefährlich ist. Kinder dürfen nicht mehr raus, können nur noch im heimischen Garten spielen.“

Straße bald wieder kaputt?

Außerdem sei die Belastung für die Straße Auf der Hütte zu groß. „Dieser Verkehrsweg ist nicht dafür ausgelegt, von solchen Fahrzeugen frequentiert zu werden.“ Und die kürzlich erfolgte Erneuerung der Straße sei unsinnig gewesen: „Durch das ständige Befahren mit Schwerlastverkehr ist die Straße bald wieder kaputt. Man hätte die Erneuerung erst nach Abschluss der Maßnahme zwischen Hagenburg und Winzlar durchführen sollen.“

Zwar führt die offizielle Umleitung, über die man von Hagenburg nach Winzlar gelangen kann, eigentlich über Auhagen, Sachsenhagen, Bergkirchen sowie Wölpinghausen, doch kürzen viele Einheimische den Weg über Düdinghausen ab. Und sie seien nicht die Einzigen, fügt Pössel dazu: „Auswärtige Fahrer lassen ihr Navi nach der kürzesten Strecke suchen. Und die führt nun einmal über Düdinghausen.“ Mögliche Ansätze, die Situation rund um die Gemeindestraße zu entschärfen, sieht er in Polizeikontrollen sowie der Erklärung des Verkehrswegs zur Anliegerstraße.

Nicht ganz so einfach

Doch so einfach gehe das nicht, stellt Auhagens Bürgermeister Kurt Blume (SPD) klar: „Die Einrichtung einer Anliegerstraße sowie eine Sperrung für den auswärtigen Verkehr sind auf einer solchen Durchgangsstraße nicht umsetzbar.“

In anderer Hinsicht sei man hingegen bereits aktiv geworden, betont er: „Die Polizei hat schon zweimal Kontrollen vorgenommen und dabei mehrere Verkehrssünder erwischt.“

Der Landkreis Schaumburg plane derzeit keine Maßnahmen zur Verkehrssituation in Düdinghausen, so Pressesprecherin Anja Gewald. ano