Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Hagenburg: Motorradfahrer (16) rammt Auto und landet im Krankenhaus
Schaumburg Sachsenhagen Hagenburg Hagenburg: Motorradfahrer (16) rammt Auto und landet im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 25.09.2019
Ein 16-Jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Hagenburg schwer verletzt worden. Grund dafür war ein missglücktes Überholmanöver.
Ein 16-Jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Hagenburg schwer verletzt worden. Grund dafür war ein missglücktes Überholmanöver. Quelle: Symbolfoto, dpa
Anzeige
Hagenburg

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr an der Kreuzung von B441 und Kiefernstraße. Ein Toyota-Fahrer war auf der B441 verkehrsbedingt zum Halten gekommen, wollte anschließend in die Kiefernstraße abbiegen. Als die Fahrbahn frei war und der 50-Jährige losfuhr, wurde er von dem Motorradfahrer gerammt.

16-Jähriger wollte das haltende Auto überholen

Der 16-jährige Fahrer des Zweirades hatte die Situation offenbar falsch eingeschätzt und versucht, den wartenden Autofahrer zu überholen. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer erheblich verletzt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen enstand ein erheblicher Sachschaden. Ein 16-jähriger Freund des Neustädters, der ebenso mit dem Motorrad auf der B441 unterwegs war, wurde nicht verletzt. Er war hinter seinem Kumpel gefahren und hatte anders als dieser nicht versucht, den stehenden Pkw zu überholen. lht

Zum Weiterlesen:
Reinsen: Motorradfahrer aus Nordsehl stirbt nach Überholmanöver