Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Hagenburger Forsthaus ist fast fertig
Schaumburg Sachsenhagen Hagenburg Hagenburger Forsthaus ist fast fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 09.09.2019
Hagenburg

Anlässlich einer Waldbegehung stellte der Schaumburger Forst-Fachmann das kurz vor der Fertigstellung stehende Haus sowie auch den neuen Mitarbeiter der Öffentlichkeit vor.

Der von der Kreisverwaltung neu eingestellte Forstwirtschaftsmeister Malte Svejda ist bereits in das sanierte Haus eingezogen. Damit kann der Brennholzverkauf in Hagenburg zum 1. Oktober wieder beginnen.

Die Leitung des Gebiets der Kreisrevierförsterei, das im Nordosten bis zum Hohen Holz am Fliegerhorst Wunstorf reicht und auch die Wunstorfer Stadtteile Steinhude und Großenheidorn umfasst, behält Seidel zufolge weiterhin Förster Steffen Fitzner im Pollhäger Forsthaus Natenhöhe. Hagenburg dient neben diesem Sitz als Außenstelle.

Holz aus dem Schaumburger Wald

Das Forst- und Wohnhaus in Hagenburg stammt aus den sechziger Jahren, ist komplett entkernt und nach neuesten energietechnischen Standards renoviert worden. Statt der weißen Putzfassade ist das Haus nun mit Holz aus dem Schaumburger Wald verkleidet.

Die Renovierung ist zwar weit fortgeschritten, aber noch nicht komplett abgeschlossen. „Es ist schwierig, Handwerker zu bekommen“, benannte Seidel ein derzeit häufiger auftretendes Problem. Und mit Blick auf die Hausfassade fügte er hinzu: „Eine Außentreppe könnte zum Beispiel auch nicht schaden.“

Von Jan Peter Wiborg