Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Moorgarten in Hagenburg wird saniert
Schaumburg Sachsenhagen Hagenburg Moorgarten in Hagenburg wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 30.05.2018
Der Moorgarten wird wieder instand gesetzt. Quelle: ADE
Anzeige
Hagenburg

Einen Querschnitt durch moortypische Biotope soll der Moorgarten hinter dem Schloß Hagenburg am Rundwanderweg um das Steinhuder Meer präsentieren. 9000 Euro hat die Gemeinde nun in ein Entwicklungskonzept für die Sanierung der geschaffenen Areale investiert. Diese sind aufgrund mangelnder Pflege und hydrologischer Randbedingungen nur noch ansatzweise vorhanden. Für die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen kommt mit 25 464 Euro kräftige finanzielle Hilfe kommt aus dem europäischen Leaderprogramm (wir berichteten).

Bestehender Bohlenweg wird verlegt

Neu angelegt werden soll ein Hochmoorbeet mit Bewässerungsvorrichtung. Zur Erschließung des Beetes ist das Verlegen des bestehenden Bohlenweges vorgesehen. Eine offene Niedermoorvegetation soll geschaffen und der bestehende nasse Erlenbruchwald vergrößert werden. Der Scherrasen soll in eine naturnahe und artenreiche Wiese umgewandelt werden. Außerdem soll ein Gartenhäuschen zur Aufnahme eines Regenwassertanks gebaut werden, um vor allem die Hochmoorvegetation mit nährstoffarmen Regenwasser bewässern zu können. Und es sollen Infotafeln zur Umweltbildung hergestellt werden.

Anzeige

Beliebtes Ausflugsziel

Das Entwicklungskonzept empfiehlt außerdem die Anschaffung eines Aufsitz-Hochrasenmähers und einer Rasenkehrmaschine zur Pflege der anzulegenden Nieder- und Hochmoorvegetation und der Wiese. Diese Anschaffungen ihn Höhe von 24 000 Euro sind vom Flecken Hagenburg als Projektträger beabsichtigt jedoch nicht Gegenstand der Förderung.
Der Moorgarten ist laut Projektbegründung unter anderem Dank seiner Lage am Steinhuder-Meer-Rundweg ein beliebtes Ausflugsziel. Durch Wiederherstellung der typischen Moorvegetation werde dieses Potenzial vergrößert und außerdem für die Natur- und Umweltbildung erschlossen. Geplanter Sanierungsbeginn ist im Oktober.