Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Nicht alle Flächen werden verkauft
Schaumburg Sachsenhagen Hagenburg Nicht alle Flächen werden verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 23.08.2018
Anzeige
Hagenburg

Man habe beschlossen, ein insgesamt rund 5000 Quadratmeter großes Gelände hinter dem Feuerwehrgerätehaus nicht zu veräußern, sondern es der Landjugend Hagenburg sowie der örtlichen Feuerwehr zur Verfügung zu stellen, sagt der stellvertretende Gemeindedirektor Ingo Harmening.

Das aus zwei Teilflächen mit einer Größe von jeweils ungefähr 2500 Quadratmetern bestehende Gelände soll dauerhaft für Veranstaltungen wie den „Tanz in den Mai“ der Landjugend sowie den „Tannenbrand“ der Hagenburger Feuerwehr genutzt werden. Die Brandschützer wollten das Areal zudem noch für Übungen nutzen, die Landjugend benötige Planungssicherheit.

Anzeige

Ein fester Veranstaltungsplatz

Den dazugehörigen Beschluss hatte der Hagenburger Rat einstimmig bei einer Sitzung im Juni gefasst. Von der örtlichen Politik sei auch die Initiative ausgegangen, einen festen Platz für die Veranstaltungen zu schaffen. „In der Vergangenheit musste immer wieder ein Ort gesucht werden. Damit wäre es dann vorbei.“ Genutzt werden soll das Gelände bereits beim nächsten „Tanz in den Mai“ Ende April nächsten Jahres.

Derzeit stünden die Planungen aber noch ziemlich am Anfang, ergänzt Harmening. Dazu gehöre unter anderem, einen Strom- und Wasseranschluss zu planen sowie die damit verbundenen Kosten zu ermitteln. An die Stelle des momentan mit Gras bewachsenen Ackers solle ein Schattenrasen treten. Wie hoch die Investitionen letztendlich ausfallen, könne er mit Blick auf den frühen Stand der Planungen derzeit noch nicht seriös beantworten, so der stellvertretende Gemeindedirektor. ano