Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Verfolgungsjagd endet im Graben
Schaumburg Sachsenhagen Hagenburg Verfolgungsjagd endet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 22.05.2018
Symbolbild
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Hagenburg

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine Streife den Mann aus Rehburg-Loccum gegen 20 Uhr auf der Langen Straße in Hagenburg kontrollieren. Statt anzuhalten, drückte dieser aber auf's Gas. Während die Polizisten dem Fahrer in Richtung Steinhude mit Blaulicht nachsetzten, habe er versucht, seine Verfolger durch gefährliche Überholmanöver abzuschütteln. Als der Mann nach rechts auf einen Feldweg eingebog, habe er mit seinem Wagen eine Pendelschranke aufgestoßen, die beim Zurückschlagen die rechte Seite des Streifenwagens zerkratzt habe.

7000 Euro Sachschaden

Am Ende des Feldweges fand die Flucht ihr Ende: Der VW landete im Graben und die Beamten konnten den unverletzten Fahrer stellen. Bei einer Alkoholkontrolle habe sich herausgestellt, dass er 1,47 Promille im Blut hatte. Den Schaden an seinem Auto beziffert die Polizei auf 2000 Euro, am Streifenwagen auf 5000 Euro. Der Rehburg-Loccumer werde sich nun wegen Trunkenheit, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Unfallflucht verantworten müssen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stadthagen unter Telefon (0 57 21) 4 00 40 in Verbindung zu setzen. geb