Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Handy-Strom und WLAN: In Sachsenhagen steht jetzt eine Smart Bench
Schaumburg Sachsenhagen Sachsenhagen Handy-Strom und WLAN: In Sachsenhagen steht jetzt eine Smart Bench
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 13.09.2019
Bernhard Künnemann (von rechts), Willi Bellersen, Sebastian Knoche, Ralf Hantke und Björn Riesen montieren die Smart Bench. Damit kann an der Sachsenhäger Domäne jetzt ins WLAN gegangen und das Handy geladen werden. Quelle: jpw
Sachsenhagen

Bürgermeister Ralf Hantke, der stellvertretende Bürgermeister Sebastian Knoche, Willi Bellersen, Björn Riesen und Bernd Künnemann von der Aktion „Wir für Sachsenhagen“ haben die 4400 Euro teuere sogenannte "Smart Bench" jetzt aufgestellt. Dirk Hesterberg, der stellvertretende Stadtdirektor, sorgte mit dem notwendigen technischen Wissen für die fachgerechte Verdrahtung, damit am Ende auch alles korrekt läuft.

Bereits dritter Hot Spot in Sachsenhagen

Noch funktioniert die Smart Bench nachhaltig im reinen Solarbetrieb. Der Stromanschluss an das öffentliche Netz soll aber in naher Zukunft noch folgen, das Leerrohr ist bereits verlegt worden. Die Bank stellt nach der Einrichtung der Hot Spots am Jugendtreff und am Marktplatz jetzt schon den dritten öffentlichen Internetzugang in der Stadt Sachsenhagen dar.

Bürgermeister Hantke sieht die Bank – die abends übrigens auch beleuchtet ist – als Ausdruck für das Bemühen, das Gelände weiter umzugestalten und zu einem Aktivitäts- und Treffpunkt auszubauen. Nach und nach sollen jetzt Seniorenfitness- und Spielgeräte, ein Fußballkäfig, Bäume und Beleuchtungen folgen. Die Stadt hatte das Gesamtprojekt in Höhe von rund 200.000 Euro bei der Leader-Förderung eingereicht und rund die Hälfte der Kosten genehmigt bekommen. Von Jan Peter Wiborg

Mehr Berichte über die Sachsenhäger Domäne