Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Umgestaltung der Domäne Sachsenhagen: Die Vorbereitung läuft
Schaumburg Sachsenhagen Sachsenhagen Umgestaltung der Domäne Sachsenhagen: Die Vorbereitung läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 05.08.2019
Die Wiese an der Domäne Sachsenhagen wird ausgebaut: Der Findling bekommt ein Wappen und wird versetzt, an seine Stelle kommen Fitnessgeräte. Die Spielgeräte (hinten) werden erneuert, die trennende Hecke ist bereits gewichen. Das sind nur einige der geplanten Umgestaltungsmaßnahmen. Quelle: tro
Sachsenhagen

Die Hecke, die den Kinderspielplatz vom übrigen Teil trennt, ist verschwunden. Ein Rechteck neben dem Bouleplatz ist ausgehoben und mit rot-weißem Flatterband abgesperrt. Diese ersten kleinen Schritte wurden im Rahmen der Sanierungsarbeiten an der nebenan liegenden, gleichnamigen Bushaltestelle erledigt.

„Die Verbindung hat sich einfach angeboten, wenn Bauarbeiter und Geräte schon einmal vor Ort sind“, sagte Ralf Hantke bei einer kurzen Ortsbegehung. Der Sachsenhäger Bürgermeister geriet beim Erklären der in „zeitnah“ folgenden Arbeiten kurzzeitig ins Schwärmen: „Das wird ein schöner Aufenthaltsort für unsere Bürger und ein Highlight für Sachsenhagen“, sagte er. „Hier passiert noch einiges.“

Hier passiert noch einiges. Das wird ein schöner Aufenthaltsort für unsere Bürger und ein Highlight für Sachsenhagen.

Ralf Hantke , Bürgermeister der Stadt Sachsenhagen

Findling, Blühstreifen, Beleuchtung, Fitness- und Spielgeräte: Dieses Jahr folgen noch viele weitere Schritte

Als nächstes werde der Stein versetzt, nach und nach sollen – noch in diesem Jahr – zudem Blühstreifen, eine Beleuchtung, Zähltafeln für die Boulebahnen, Seniorenfitness- und neue Spielgeräte sowie ein Soccerplatz folgen.

„Der Stein“, damit meinte Hantke den massiven Findling, der im Moment noch etwas verloren auf der grünen Wiese steht. Dieser wird nicht nur versetzt, sondern auch gedreht – angesichts eines Gewichts von wohl mehreren Tonnen mit einem Kran. Hintergrund dieser Maßnahme, die laut Hantke bei einigen Bürgern zu Kopfschütteln führen könnte: Auf die flache, momentan noch dem Schloss zugewandten Seite wird ein Steinmetz das Wappen Sachsenhagens einmeißeln – dieses soll dann schon von der Straße aus zu sehen sein. Zudem steht der Stein im Moment noch den geplanten Fitnessgeräten im Weg.

Der Standort für die Smart Bench ist bereits ausgekoffert. Die moderne Sitzgelegenheit wurde schon geliefert und wartet nur noch auf ihre Installation.

Umgestaltung muss bis Anfang 2020 abgerechnet werden - sonst fließt kein Fördergeld

Dass bei der Domäne-Umgestaltung jetzt aufs Gaspedal gedrückt wird, liegt vor allem an den Fördermitteln, die in dem Zusammenhang fließen sollen. Damit das passiert, müssen die Arbeiten nämlich bis zum Ende des ersten Quartals 2020 nicht nur fertiggestellt, sondern auch fertig abgerechnet sein. „Ich habe keine Bedenken, dass wir das auch schaffen“, sagte Hantke. Im städtischen Haushalt sind für die Umgestaltungsmaßnahmen Kosten von insgesamt 235.000 Euro veranschlagt, davon kommen 112.000 Euro aus Mitteln des EU-Förderprogramms Leader.

"Smart Bench" steht schon bereit

Die eingangs erwähnte, aktuell noch abgesperrte Fläche ist übrigens für etwas schaumburgweit (noch) Einmaliges reserviert: Hier wird in naher Zukunft eine „Smart Bench“ stehen. Das ist neudeutsch für eine hoch technisierte Sitzbank, an der zum Beispiel Handys geladen werden können. „Die Bank ist schon da und wartet nur noch auf ihren Einbau“, sagte Hantke.

Von Thomas Rocho

Mehr zum Thema

Bushaltestellen in Sachsenhagen: Domäne ist so gut wie fertig

Fortschritt bei Umgestaltung der "Domäne"

Sachsenhäger Domäne auf Leader-Liste

Nächste Hürde genommen

Keine Hauruck-Aktion