Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Sachsenhagen Gemeinsames Feuerwehrhaus in Planung
Schaumburg Sachsenhagen Samtgemeinde Sachsenhagen Gemeinsames Feuerwehrhaus in Planung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 18.03.2018
Die Feuerwehren in der Samtgemeinde Sachsenhagen rücken zusammen.
Die Feuerwehren in der Samtgemeinde Sachsenhagen rücken zusammen. Quelle: dpa
Anzeige
´SAMTGEMEINDE SACHSENHAGEN

Damit kann die Suche nach einem geeigneten Grundstück und anschließend auch die Planung beginnen. Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier bestätigte bereits erste Überlegungen, äußerte sich aber noch nicht zu einen möglichen Standort.

Es gelte, die Tagesverfügbarkeit und die Handlungsfähigkeit sicherzustellen, meinte Wedemeier. Er skizzierte noch einmal, wie es als eine Konsequenz aus dem Brandschutzbedarfsplan zu Fusion und Neubauplanung gekommen ist.

Größer und moderner

„Wir müssen größer und moderner bauen“, meinte Wedemeier. Zudem seien heute Räume gefordert, die es früher noch nicht gegeben habe.

Der Samtgemeindebürgermeister unterstrich, dass es wohl mittelfristig in Auhagen einen weiteren Feuerwehrhausneubau geben wird. Dort reiche nach der Fusion der Ortsfeuerwehren von Auhagen und Düdinghausen der Platz nicht.

Dass zu einem späteren Zeitpunkt beide Feuerwehrhäuser parallel geplant werden könnten, um Kosten zu sparen, schloss Wedemeier auf Anfrage nicht aus.

Wo geht die Reise hin?

Zunächst werde für den neuen Standort in der Gemeinde Wölpinghausen unter anderem ein Raumkonzept erstellt, der technische Bedarf ermittelt und eine Kostenplanung aufgestellt: „Wir werden nach den Sommerferien sehen, wohin die Reise geht“, meinte der Samtgemeindebürgermeister.

Für die „geräuschlose Fusion“ bekamen die drei Ortsfeuerwehren Lob von Ausschussmitglied Uwe Brinkmann (CDU). Man könne der Vorlage nur so zustimmen, meinte er. Ähnlich äußerte sich auch Heinz-Günter Grimpe (SPD). jpw