Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Große Sause in der Sporthalle
Schaumburg Sachsenhagen Wölpinghausen Große Sause in der Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.11.2018
Das Infanterieregiment "Graf Wilhelm" zeigt sich in historischen Uniformen.
Das Infanterieregiment "Graf Wilhelm" zeigt sich in historischen Uniformen. Quelle: ano
Anzeige
Wölpinghausen

Zu den Höhepunkten des Abends zählte zweifelsohne der Auftritt von Regimentsmitglied Heinrich Redeker. Mit seinen Aufführungen in plattdeutscher Sprache riss er seine Zuhörer zu Begeisterungsstürmen hin. Für die musikalische Gestaltung bei der fünften Auflage der 2006 ins Leben gerufenen Veranstaltung sorgten die Schützenkapelle Kathrinhagen sowie der Musikverein Hülsede. Zwischen den in der rapellvollen Sporthalle aufgebauten Tischen servierten in historische Trachten eingekleidete Bedienungen Grünkohl, Kassler und weitere Leckereien.

Das Ereignis lockte auch diesmal neben Wölpinghäusern sowie Bewohnern der einzelnen Ortsteile wie Wiedenbrügge und Bergkirchen wieder zahlreiche Besucher aus der Umgebung an. Unter ihnen befanden sich Gäste aus Hagenburg, Sachsenhagen, aber auch aus dem Kreis Nienburg. Dass „Grünkohl und Blasmusik“ sich so positiv entwickelt hat, freute auch Regimentsmitglied Uwe Brinkmann: „Es ist inzwischen ein fester Bestandteil unseres Gemeindelebens, zusammen mit Veranstaltungen wie etwa Karneval, Schützenfest, Erntefest, Fußballturnier, Osterfeuer oder Weihnachtsmarkt.“

Im Rahmen der Feierlichkeiten soll auch der Bezug zu Graf Wilhelm von Schaumburg-Lippe hergestellt werden, der unter anderem die Festung Wilhelmstein erbauen ließ, eine enge Verbindung zu Wölpinghausen hatte und 1777 auch dort gestorben war. Brinkmann: „Wir wollen, unter anderem durch den Einsatz der historischen Kostüme, die Erinnerung an diese Zeit wieder aufleben lassen.“ ano