Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Infanterieregiment marschiert auf
Schaumburg Sachsenhagen Wölpinghausen Infanterieregiment marschiert auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 31.03.2019
Feuer frei: Die schaumburg-lippische Infanterie greift an.
Feuer frei: Die schaumburg-lippische Infanterie greift an. Quelle: Foto: jpw
Anzeige
Wölpinghausen

Mit dieser besonderen Gefechtsform zur Abwehr der Kavallerie vollführten die Infanteristen den Sprung von der Theorie im Naturfreundehaus in die Praxis an der Südflanke der Rehburger Berge. Aber auch die schaumburg-lippischen Kanoniere hatten im Manöver ihren lautstarken, trommelfellerschütternden Auftritt, bis die Männer sich schließlich den Angreifern ergeben mussten.

Schaumburg-lippische Jäger und hessische Jäger, schaumburg-lippische Infanterie, preußische Infanterie, hannoversche Infanterie, zwei preußische Husaren, ein schaumburg-lippischer Meldereiter und die Esquadron aus Minden-Petershagen (Zugpferde) sowie eine Handvoll Marketenderinnen wirkten bei bestem Wetter an dem Historienspiel mit, das Joachim Wilhelm Sölter vom Infanterieregiment als Manöver deklarierte.

Anmarschiert waren die Darsteller auf das vermeintliche Schlachtfeld vom Naturfreundehaus aus, zu dem sie nach getanem Spiel auch unverletzt wieder zurückkehrten, um zum „Dienstschluss und Essenfassen“ in der „Taverne“ einen gemütlichen Abend mit Getränken, Gesang und Geschichten „für Soldaten und Gemeine“ zu feiern. jpw