Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Kugeln fliegen in der Grünen Mitte
Schaumburg Sachsenhagen Wölpinghausen Kugeln fliegen in der Grünen Mitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 27.05.2018
Beim Boule in der Grünen Mitte fliegen die Kugeln. Quelle: ano
Anzeige
Wölpinghausen

Die jeweils aus drei Spielern bestehenden Teams traten zunächst in zwei Gruppen gegeneinander an. In Gruppe A trafen die Natur und Heimatfreunde 2, Boule 2, Dörpsverein 1 und das Infanterierregiment aufeinander, in Gruppe B ließen Schützenverein 2, Boule 1, Schützenverein 1 und Dörpsverein 2 die Kugeln fliegen. Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale, dessen Sieger sich im Endspiel gegenüberstanden.

Während in den Vorrundenpartien elf Punkte für den Sieg nötig waren, erhöhte sich deren Zahl ab der Vorschlussrunde auf 13 Zähler. Der Gesamtsieger durfte sich über einen Pokal freuen und wird an den Kreismeisterschaften des Landkreises Schaumburg teilnehmen, die im September in Rinteln ausgetragen werden.

Anzeige

Die Veranstaltung, bei der, einschließlich der beiden Vorrunden am 5. und 12. Mai 14 Mannschaften aus Wölpinghausen mitgemacht hatten, sei eine Aufwertung für die Grüne Mitte, sagte Bernd Düllmann, Vorsitzender des Ausrichters SV Wölpinghausen. Zumal es neben dem sportlichen Teil ein attraktives Begleitprogramm gebe, ergänzte Marcel Knopp, Spartenleiter der Boule-Abteilung. „Es ist ein geselliges Beisammensein mit gemeinsamem Grillen.“

Die erste der beiden Boule-Bahnen in der Grünen Mitte wurde 2015 gebaut, die zweite kam im vergangenen Jahr hinzu. Die Trainingseinheiten, die jeweils mittwochs um 17 sowie sonntags um 10 Uhr stattfinden, werden laut Düllmann gut angenommen: „Es machen inzwischen Männer und Frauen mit. Boule erfreut sich steigender Beliebtheit.“

Die Wölpinghäuser treten als Spielgemeinschaft mit dem Dörpsverein Münchehagen in der 2. Kreisklasse, Staffel 1, der Boule-Liga Schaumburg an. „Dazu gehören rund 30 bis 40 Personen, die sich schon lange kennen“, erklärt Knopp.ano