Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt 0:15-Niederlage wird zur Nebensache
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt 0:15-Niederlage wird zur Nebensache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 06.10.2010
Der große Moment: Gemeinsam mit Florian Bruns, Gerald Asamoah, Dennis Daube und den anderen Stars des FC St. Pauli geht es für elf junge Fußballfans ins Jahnstadion zum Jubiläumsspiel des FC Stadthagen gegen den Bundesligisten. Am Ende siegen die Gäste mit 15:0 gegen den Bezirksligisten.
Der große Moment: Gemeinsam mit Florian Bruns, Gerald Asamoah, Dennis Daube und den anderen Stars des FC St. Pauli geht es für elf junge Fußballfans ins Jahnstadion zum Jubiläumsspiel des FC Stadthagen gegen den Bundesligisten. Am Ende siegen die Gäste mit 15:0 gegen den Bezirksligisten. Quelle: bes
Anzeige

Stadthagen (bes). Für den zehnjährigen Maurice ist das Einlaufen hingegen keine Premiere mehr gewesen. „Ich war auch schon beim U-17-Länderspiel dabei. Heute war es aber viel besser, weil ich fast alle Spieler kenne“, berichtet er mit leuchtenden Augen. Auch Tim hat bereits Erfahrung mit den Profis gesammelt, er hat die Elite-Kicker von Hannover 96 bei ihrem Gastspiel in Bückeburg aufs Feld begleitet. „Ich war deshalb überhaupt nicht aufgeregt“, erklärt der Achtjährige.

Bereits kurz nach dem Anpfiff stehen jedoch ganz andere Stars als die Akteure auf dem Rasen im Mittelpunkt des Interesses. Während der ehemalige FC-St.-Pauli-Präsident Corny Littmann mit älteren Fans über die aktuelle Bundesliga-Saison und den Spielverlauf diskutiert, schreibt „Ärzte“-Schlagzeuger Bela B. für Jugendliche fleißig Autogramme. „Ich habe im Vereinsheim gehört, dass Bela B. hier ist und bin gleich nach unten auf die Tribüne gegangen“, sagt die zwölfjährige Leonie aus Stadthagen. Allerdings hatte sie es nicht nur auf ein Autogramm abgesehen, sondern sich mit dem Schlagzeuger ihrer Lieblingsband auch gleich fotografieren lassen. „Das Foto ist total toll.“

Auf Souvenirs der ganz anderen Art sind indes die Spieler des FC Stadthagen aus. Sie wollen das Jubiläumsspiel ihres Klubs gegen den Bundesligisten nutzen, um Trikots ihrer Gegenspieler zu ergattern. Bereits beim Gang in die Halbzeitpause wurde der Trikottausch für den Schlusspfiff vereinbart, wobei die Shirts der beiden St.-Pauli-Stürmer Deniz Naki und Gerald Asamoah besonders hoch im Kurs stehen.

Am Ende gelingt es sogar einigen Stadthäger Spielern, das begehrte Trikot zu bekommen, und selbst um die Handschuhe von St.-Pauli-Schlussmann buhlen zahlreiche Zuschauer. Den Weg in die Kabine werden die Bundesliga-Profis von zahlreichen Autogrammjägern umlagert, lassen sich gemeinsam mit ihren Fans fotografieren und signieren zahlreiche T-Shirts und Eintrittskarten. Erst eine Viertelstunde nach Abpfiff kann sich schließlich Markus Thorandt als letzter „Paulianer“ den Weg in die Kabine bahnen.

Dass die Gäste aus Hamburg das Ehrenspiel des FC Stadthagen mit 15:0 gewonnen haben, ist dabei schon längst zur Nebensache geworden.