Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Autositzhersteller Faurecia feiert seine Jubilare
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Autositzhersteller Faurecia feiert seine Jubilare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 17.06.2010
Durch Hochs und Tiefs gegangen: Die Jubilare haben den Autositzhersteller Faurecia jahrzehntelang begleitet. Foto: kil
Durch Hochs und Tiefs gegangen: Die Jubilare haben den Autositzhersteller Faurecia jahrzehntelang begleitet. Foto: kil
Anzeige

Für 40-jährige Mitarbeit und großes Engagement wurden Hannelore Kramp, Gerlinde Seidensticker, Alfred Amberg, Werner Ehlerding, Peter Langemeier, Hans Lewetzki, Reinhard Nagel, Wolfgang Richter und Günter Wahlmann gewürdigt. „1970 nannte sich das Unternehmen noch P.A. Rentrop und verfügte über rund 2000 Beschäftigte“, sagte Geschäftsführerin Annette Stieve. Seither habe sich einiges gewandelt. Für ihren 25-jährigen Einsatz erhielten die Jubilare Kerkyra Heise, Claus-Dieter Böhm, Rainer Bredemeier, Carmelo Perricone und Olaf Tegeler anerkennende Worte.
Ein Anlass, der die aktuellen Schwierigkeiten des Betriebs in den Hintergrund rückte, aber nicht vergessen ließ. „Die Auszeichnung von so vielen Jubilaren bildet einen ganz besonderen Rahmen, auch wenn man sich in nicht ganz einfachen Zeiten treffe“, sagte Stieve im Bezug auf die vor einigen Tagen angekündigten Entlassungen bei Faurecia. „Richtig sorglose Zeiten, habe es hingegen eigentlich nie gegeben“, was besonders die Jubilare, die bereits 40 Jahre dabei sind, erfahren hätten. Sie konnten miterleben, wie aus dem ehemaligen Familienunternehmen ein internationaler Konzern gewachsen sei, zu dessen Entwicklung sie alle maßgeblich beigetragen hätten. Aus diesem Grund gebe es für sie auch allen Anlass zum Feiern, so Stieve.
Diese Meinung teilte auch der Betriebsratsvorsitzende Frank Hartmann, der hoffnungsvoll in die Zukunft blicke. Habe man sich nicht oft Gedanken über den eigenen Arbeitsplatz und die Zukunft des Betriebs gemacht? „Die Jubilare können stolz darauf sein, was sie seit Jahrzehnten für Faurecia und damit für ganz Schaumburg geleistet haben.“

17.06.2010
16.06.2010