Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Barrierearm, persönlicher Service und übersichtlich
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Barrierearm, persönlicher Service und übersichtlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 17.04.2013
Dieses Logo weißt auf das „Generationenfreundliche Einkaufen“ hin.  Quelle: pr.
Stadthagen

Seit gut einem Jahr läuft das Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen“ zusammen mit dem Stadthäger Seniorenbeirat und dem Stadtmarketing. Kürzlich wurden die bisher jüngsten Zertifizierungsträger in den Räumen der „Lebens.Art“ in Stadthagen mit dem Zertifikat und Erkennungssymbolen ausgezeichnet. Denn: „Jedes Geschäft kann mit Aufklebern die Kunden auf das ’Generationenfreundliche Einkaufen‘ hinweisen“, weiß Nadine Gommlich von der Landesinitiative Niedersachsen generationengerechter Alltag (LINGA) zu berichten. Meistens seien die Aufkleber in den Maßen von zwölf mal elf Zentimetern und 22 mal 21 Zentimetern von außen gut sichtbar am Geschäft angebracht.
Das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ entstand im Jahre 2010 aus der Initiative der LINGA, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, dem Handelsverband Niedersachsen-Bremen und dem Landesseniorenrat Niedersachsen. Die Zertifizierung ist für Einzelhandelsgeschäfte vorgesehen und konnte mittlerweile in ganz Deutschland Fuß fassen. Über 5 000 Geschäfte tragen bereits das Qualitätsmerkmal auf Bundesebene, allein in Niedersachsen sind es rund 1 000 Einkaufsstellen.
Der große Erfolg der Stadthäger im Bezug auf das Zertifizierungsprojekt nahm der Seniorenbeirat auch zum Anlass, sich beim Sommer-Forum in der niedersächsischen Landeshauptstadt zu beteiligen und „Ideen für Generationen in Hannover“ mit zu entwerfen. Dabei griffen die Mitglieder des Seniorenbeirates und des Stadtmarketings ihre Erfahrungen mit dem Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen“ auf.  on