Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Besucher trotzen beim Fest der Sinne dem Wetter
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Besucher trotzen beim Fest der Sinne dem Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 07.07.2019
Tapfer spielten Ladies First gegen den grauen Himmel an. Die Besucher freuten sich über den Einsatz. Quelle: ab
STADTHAGEN

Perfektes Sommerwetter, dazu ein lindes Lüftchen: Am Freitag hatte das Fest bombastisch begonnen, wie die Besucher unisono befanden. Ständig waren Abordnungen der verschiedenen Tischgesellschaften zu den Ständen unterwegs, die leckeres Essen und erlesene Weine anboten.

Am Samstag hielt der Zustrom zunächst den ganzen tag über an, bis sich gegen Abend der Himmel über Stadthagen verfinsterte. Der Zauberkünstler Philo Kotnik konnte gerade noch einige seiner verblüffenden Zauberkunststückchen vorführen, bevor es zu regnen begann.

Auch jetzt leerte sich der Oheimb‘sche Hof aber keineswegs völlig. Stattdessen zeigte sich eine der Stärken der – wie es neudeutsch heißt – Location: Ein paar der dicken, dicht bewachsenen Bäume liefern so viel Schutz, dass man darunter trotz des stetigen, aber schütteren Regens sitzen konnte. Das Stadtmarketing hatte die Bäume zudem mit originellen, heimeligen Leuchten behängt, auch wurden die Äste kunstvoll angestrahlt.

Dennoch kam an diesem Abend der Tast-Sinn zum Einsatz: An den Unterarmen derjenigen Besucher, die im kurzen Hemd oder im T-Shirt gekommen waren, war stellenweise Gänsehaut zu spüren. Unverdrossen spielte die Kombo Ladies First gegen den grauen Himmel an. Als die Truppe Albert Hammonds Hit „It Never Rains In Southern California“ spielte, sangen einige Fest-der-Sinne-Besucher einen veränderten Text – aus California wurde Stadthagen.

Der Sonntag stand im Zeichen der Familie. Den ganzen Tag – es war ein bisschen kühl, blieb aber trocken – wurde für Kinder Spaß und Spiel angeboten. Der Clown Beppo schlenderte über den Hof, immer für einen Schabernack zu haben. Geduldig bastelte er mit Kindern die Luftballon-Tiere, die sie sich wünschten. Auch Live-Musik gab es am letzten Tag des Fests der Sinne: Brebbermann & Hägerhorst spielten bekannte Pop-Hits und Schlager. Von Arne Boecker