Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Dem DLRG Stadthagen fehlen die Ausbilder
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Dem DLRG Stadthagen fehlen die Ausbilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:04 25.02.2020
Olaf Böhlke (von links) gratuliert Hildegard Connor, Angela Kahde (40 Jahre), Monika Bartels, Rike Kölling (aktiver Helfer), Edith Mensching sowie den Helfern Imke Busche und Ursel Schwarz. Hockend: Florian Mensching (Zehn Jahre), Mirja Hitzemann (40 Jahre) und Helferin Julia Feike (aktiver Helfer). Quelle: pr
Anzeige
Stadthagen

„Wir haben noch immer ein Problem durch zu wenige Helfer am Beckenrand.“ Das hat Vorsitzender Olaf Böhlke bei der Jahresversammlung des DLRG Stadthagen im DLRG-Ausbildungszentrum betont. Platzprobleme zögen zudem seit Jahren einen Aufnahmestopp für Kinder und Jugendliche nach sich. Die Ortsgruppe benötige „unbedingt ehrenamtliche Helfer, die die Schwimmausbildung mit unterstützen“.

Eine langjährige Helferin hat die Ortsgruppe besonders geehrt. Edith Mensching wurde mit dem Verdienstabzeichen in Gold mit Brillant geehrt – die höchste Auszeichnung in der DLRG. Mensching macht seit 1972 die Wassergewöhnung und die Ausbildung des Kleinkinderschwimmens und hat außerdem 1974 die Theatergruppe mitgegründet.

Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Des Weiteren wurde dreimal das Verdienstabzeichen in Gold verliehen. Ursel Schwarz kümmert sich seit 47 Jahren um das Eltern-Kind-Schwimmen, Monika Bartels ist seit 1974 beim Eltern-Kind-Schwimmen und Kleinkinderschwimmen dabei. 

Lesen Sie auch

Zahl der Badetoten in Deutschland gesunken

Auch Hildegard Connor bekam diese Auszeichnung. Seit 1981 ist sie aktiv in der Ortsgruppe, erst als stellvertretende Kassenwartin, seit 1984 bis heute beim Eltern-Kind-Schwimmen und der Schwimmausbildung von Kleinkindern.

Die Jüngsten holen sich das Seepferdchen

Einige langjährige Mitglieder freuten sich über Urkunden oder den Werner-Heinsch-Pokal. Das jüngste Kind, das 2019 das „Seepferdchen“ bestanden hat, ist mit vier Jahren und acht Monaten Lea Köhler.

Seit 60 Jahren dabei sind Gerhard Reime, Dietmar Szesny und Karl-Heinz Voigt. Unter anderem wurden auch fünf Urkunden für 40-jährige Mitgliedschaft verteilt. Zum zweiten Mal gab es auch eine Anerkennung für aktive Helfer am Beckenrand. r

Das ist heute in Schaumburg wichtig