Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Fast wie in der Toskana
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Fast wie in der Toskana
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 03.05.2017
Die Hügel der Toskana sind nachempfunden: Italienisches Flair verbreiten Zypressen und Oliven, Taxus und Lavendel. Quelle: sk
STADTHAGEN

Die Grundlage liefert die Kreisgärtnerei.

Den „guten Teppich“ für die ausstellenden Gartenbaubetriebe haben Kreisgärtnermeister Andreas Lüdtke und sein Team ausgelegt. 30 bis 40 Kubikmeter Rindenmulch sind auf den Ausstellungsflächen verteilt und bilden den dekorativen Untergrund für Pflanzenkübel und Windspiele, Sitzgelegenheiten, und Dekos.

Der Himmel – und am Wochenende hoffentlich die Sonne – spiegelt sich in einer glatten Wasserfläche: Timo Linne („Ich bin Gärtner mit Leib und Seele“) und sein Kollege vom Lindhorster Garten- und Landschaftsbaubetrieb Fischer haben einen Musterteich angelegt, umlegt mit Sandsteinplatten. Zwei Steine in der Teichmitte erlauben das Übertreten des künstlichen Gewässers, hinter dem ein Holzdeck zum Verweilen einlädt. Ein Pavillon, Sommerpflanzen und Ziersträucher komplettieren die Szenerie: Rote Photinien und hochgewachsener Raketenwachholder sind dabei.

Importe aus der Toskana

 Aus der Toskana importiert hat Peter Sprengel, Inhaber des Pflanzenhofes in Stadthagen am Ostring, kleine schlanke Zypressen und einen alten Olivenbaum. In einer Hügellandschaft sind die Gewächse eingesetzt, auch Zedern und kugelförmiger Taxus: Der toskanische Eindruck ist perfekt. Gegenüber präsentiert Sprengel mit Rhododendren, Hosta und Hortensien eine deutsche Gartenseite. Auch eine Laubenulme wölbt hier ihre Zweige Richtung Boden.

Unter anderem mit Hainbuchen grenzen Mitarbeiter der Landgärtnerei Lehnert aus Meerbeck einen Bereich vor der Halle 3 ab. Baumstümpfe kommen hinzu. Für den Waldkindergarten in Obernwöhren entsteht hier ein lauschiges Domizil. Gegenüber wird Rollrasen ausgelegt, und Kübelpflanzen in verschiedenen Größen präsentieren sich den Regionalschaubesuchern.

Wer an Tomaten und Gemüse interessiert ist, sollte am Stand des Gartenbauvereins Stadthagen und Umgebung vorbeischauen. An allen Messetagen (10 bis 19 Uhr) organisieren hier Vereinsmitglieder eine Tomaten- und Pflanzentauschbörse. Unter anderem gibt es alte Blumensorten sowie Artischocken und Fenchel, die „selten im Handel zu bekommen sind und jetzt gepflanzt werden können“, informiert Dieter Kellermeier. Ab Sonntag, 7. Mai, ist auch der Schaugarten an der Habichhorster Straße wieder jeden Sonntag geöffnet, von 14 bis 18 Uhr. sk