Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Freie Schule in Stadthagen: Darum verzögert sich der Start
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Freie Schule in Stadthagen: Darum verzögert sich der Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 13.08.2019
Das ist das Team der Freien Schule Schaumburg: Jenny Donat (von links), Heidrun Kunze, Franziska Hautau, Sabrina Much, Raimund Sichma, Monika Wenn, Rebecca Dunker, Eric und Konstantinos Theodoro mit Lionel müssen auf den Startschuss auf dem Bruchhof noch wwarten. Quelle: Archiv, Mira Colic
Stadthagen

Die Freie Schule Schaumburg wird nicht, wie geplant, direkt nach den Sommerferien am Donnerstag starten.

Schulbehörde: Freie Schule erfüllt Anforderungen noch nicht

Wie der Verein Lebendiges Lernen jetzt auf Anfrage mitgeteilt hat, liegt die Genehmigung der Landesschulbehörde noch immer nicht vor. „Es sind nach wie vor nicht alle Anforderungen für die Genehmigung der Schule erfüllt“, teilt dazu Pressesprecherin Bianca Schöneich mit.

Wir warten jeden Tag auf die Genehmigung.

Monika Wenn , Vereinsmitglied Freie Schule

Die Vereinsmitglieder zeigen sich überrascht von dieser Nachricht. Ihnen sei nicht bewusst, dass von ihrer Seite noch etwas erwartet werde. „Wir warten jeden Tag auf die Genehmigung“, sagt Monika Wenn.

Lesen Sie auch:
Eine freie Schule für Schaumburg - das steckt hinter dem Projekt

Auch mitten im Schuljahr könnte das Projekt starten

Dass es zum allgemeinen Schulstart jetzt nicht mehr klappen wird, bedeute aber nicht, dass sich das gesamte Projekt um ein Jahr verschiebe. „Wir können auch mitten im Schuljahr einsteigen“, so Wenn. „Wir haben mit den Eltern gesprochen, dass es sich verzögern wird, die gehen alle mit.“

Es bestehe innerhalb des Vereins also keine Sorge, dass Schüler und Eltern abspringen.

In welches Gebäude am Bruchhof zieht die Schule?

Aktuell 17 Mädchen und Jungen sollen im ersten Jahr klassenübergreifend in der Freien Schule unterrichtet werden. Zwei Lehrer hat der Verein gefunden. Währenddessen gehen die Arbeiten am Bruchhof weiter.

Der Verein möchte klarstellen – weil man immer wieder drauf angesprochen werde – dass nicht in dem denkmalgeschützten Gebäude an der B 65 hin begonnen werde. „Wir haben von Anfang an gesagt, dass die Sanierung nicht so schnell zu bewerkstelligen sein wird und wir in ein Provisorium im Bruchhof einziehen werden.“

So geht es bei anderen Freien Schulen voran

Die Mitglieder sind jedoch frohen Mutes und fiebern dem Start entgegen. „Gut, wir haben das ganze Vorhaben unterschätzt. Die Gebäudesuche hat sich lange hingezogen und wir haben eben mit Behörden zu tun“, bittet Wenn um Verständnis.

Es gebe zwar Handreichungen für die Gründungen von Freien Schulen, aber jedes Bundesland und jeder Landkreis stelle noch einmal eigene Anforderungen.

Es sei jedoch nur eine Frage der Zeit. In Mardorf hat die Freie Schule wie berichtet erst vergangene Woche die Genehmigung erhalten – „und die Initiative ist ein ganzes Jahr vor uns gegründet worden“. Mit dem Umzug der Freien Schule Steinhude nach Bad Nenndorf – diese Entscheidung war im Juni bekannt geworden – verfügt der Landkreis bereits über solch eine alternative Schulform. von Mira Colic

Lesen Sie auch:
Aus für freie Schule in Steinbergen - Verein hat sich aufgelöst