Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Gerüchte um "Krach"
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Gerüchte um "Krach"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 04.06.2018
Das Tropicana steht derzeit ohne Geschäftsführer da.
Das Tropicana steht derzeit ohne Geschäftsführer da. Quelle: Archiv
Anzeige
Stadthagen

Die Vorentscheidung soll nun nach Mitteilung von Bürgermeister Oliver Theiß (parteilos) im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung am 25. Juni und die maßgebliche Entscheidung in einer direkt darauffolgenden Gesellschafterversammlung fallen.

„Es besteht noch Beratungsbedarf, deswegen wurde die Angelegenheit in die Fraktionen zurück überwiesen“, sagte Theiß auf Anfrage. Darüber hinaus sei in dieser Sache strikte Vertraulichkeit vereinbart worden. Weitere Details nannte Theiß deswegen nicht. Auch die Fraktionschefs äußerten sich auf Anfrage unter Verweis auf die Verschwiegenheitspflicht in dieser Personalangelegenheit nicht.

Eigentlich hatte die Besetzung der Stelle mit dem vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen jetzigen Betriebsleiter Jens Schmücking am Mittwochabend passieren sollen. Wie berichtet, hatte der Verwaltungsausschuss (VA) die Mitglieder in der Gesellschafterversammlung anweisen sollen, Schmücking zu wählen.

Plötzlich ploppten Widerstände hoch

Dazu war es gekommen, weil unter den vier Mitgliedern der Gesellschafterversammlung Kritik nicht an der Person Schmückings, aber am Verfahren der Nominierung aufgekommen war (wir berichteten). Da aber bei der Wahl des Geschäftsführers Einstimmigkeit notwendig ist, wollte der VA sichergehen und von dem gesetzlich vorgesehenen Weisungsrecht Gebrauch machen.

Diese Kritik am Verfahren war allerdings dem Vernehmen nach in internen Gesprächen bereits besänftigt worden.
Doch dann ploppten in der VA-Sitzung plötzlich andere Widerstände hoch. Vonseiten der kleinen Partner in der Ampel-Koalition, den Grünen und der FDP, wurde geäußert, die Stelle solle besser ausgeschrieben und nicht in einem internen Verfahren besetzt werden. Nur so habe auch jemand von außen, der frischen Wind in die Wirtschaftsbetriebe bringen könne, eine Chance, wurde argumentiert.

Noch entscheidender für die Vertagung: Aus den Reihen der VA-Mitglieder wurde dem Vernehmen nach darüber hinaus von „Gerüchten“ berichtet, nach denen es „Krach“ zwischen Schmücking und Teilen der Belegschaft der Wirtschaftsbetriebe geben soll. Hierüber wurde dringender Informationsbedarf festgestellt.
Nach Schilderung von Beteiligten beauftragte der VA den Bürgermeister, in dieser Sache Aufklärung herbeizuführen und einen Bericht abzugeben. Zusätzlich soll es dem Vernehmen nach am kommenden Montag eine gemeinsame Sitzung aller Fraktionen geben.

Sondersitzung der Fraktionen anberaumt

An dieser sollen Schmücking und auch der Ende Mai ausgeschiedene Geschäftsführer Helmut Kirchhöfer teilnehmen und Fragen der Ratsmitglieder beantworten. Dadurch solle größtmögliche Transparenz hergestellt werden.

Die Entscheidung über eine Anweisung der Mitglieder der Gesellschafterversammlung soll nun nicht mehr im VA, sondern in der nächsten Ratssitzung fallen. Das entspreche dem Willen des VA, die Entscheidung auf eine breite Grundlage zu stellen, sagen Beteiligte.

Da Kirchhöfer mit dem heutigen Tag in den Ruhestand eintritt, stehen die Wirtschaftsbetriebe derzeit ohne Geschäftsführer da. Nach Ansicht von Verwaltungschef Theiß verursacht das „keinen Druck“ – durch die Reparaturarbeiten „passiert im Tropicana im Moment nicht viel“. Die Arbeiten würden von Betriebsleiter Schmücking beaufsichtigt. ssr