Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Hitze schadet Gräbern
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Hitze schadet Gräbern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 22.08.2018
Quelle: lht
Anzeige
Stadthagen

„Wir haben seit Wochen fast keinen Niederschlag – und wenn, dann verdunstet der sofort wieder“, klagt Möller.

Während der inzwischen weitestgehend abgeebbten Hitzewelle hätten Angehörige und Gärtnereien die Grabstellen auf den beiden Friedhöfen „gewässert bis zum geht nicht mehr“. Die Friedhofsverwaltung selbst dürfe auf diesen Flächen nicht selbst eingreifen – stattdessen kümmern sich Möller und die weiteren vier Festangestellten auf den Friedhöfen um die umstehenden Bäume, Hecken, Beete und Rasenflächen. Aber auch dabei gäbe es Probleme.

„Wir haben insgesamt 50 000 Quadratmeter Rasenfläche“, erklärt der Fachmann, „um effektiv zu Wässern, bräuchten wir 80 bis 100 Liter pro Tag und Quadratmeter.“ Schließlich sei der Boden hart und die Verdunstungsrate auch aktuell noch sehr hoch. „Das wäre überhaupt nicht zu bezahlen“, sagt Möller.

Hoffen auf Erholung

Aus diesem Grund und auch wegen der Wasserknappheit habe man davon abgesehen, den Rasen mit Feuchtigkeit zu versorgen – auf die Gefahr hin, dass das Grün komplett austrocknet und neu ausgesät werden muss. Noch wollen Möller und seine Kollegen aber abwarten, ob sich der Rasen von selbst erholt.

Doch nicht nur die Grünflächen, auch einzelne Gräber habe die Hitze heftig getroffen. „Besonders rund um die Christusstatur steht die Hitze an heißen Tagen“, berichtet Möller. Auch die Kränze auf einem Grab, das dort vor drei Tagen angelegt wurde, sind komplett vertrocknet.

Über Starkregen würde sich der Gartenexperte trotzdem nicht freuen. „Der Boden ist so hart, das Wasser würde einfach ablaufen.“ Stattdessen müsste es eine Woche lang durchregnen, damit die Erde aufgeweicht und damit wieder aufnahmefähig wird. „Erst dann können wir wieder normal wässern“, sagt Möller. Vor Oktober, so der Fachmann, dürfte daraus allerdings nichts werden. lht