Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Kita-Neubau beschlossen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Kita-Neubau beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 16.04.2018
Anzeige
STADTHAGEN

„Eine große Grundsatzentscheidung wurde heute getroffen“, sagte Ausschussvorsitzender Gunter Feuerbach. Bürgermeister Oliver Theiß bedankte sich dafür, kritisierte jedoch den verbalen Schlagabtausch der vergangenen Woche als „Zeitverschwendung“. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten: „Jetzt wird ein Graben aufgemacht, der vorher nicht da war. So ein Kommentar ist vollkommen unangebracht“, sagte ein sichtlich irritierter Lothar Biege (FDP).

 Die SPD wollte sich ursprünglich offenlassen, ob ein Neubau oder eine Kita in einer bestehenden Immobilie realisiert wird – zunächst sollte ein Konzept stehen. Davon sind sie jetzt abgerückt.

Anzeige

Bestandsimmobilien fallen durch

 Zwei Bestandsimmobilien wurden demnach überprüft, die sich nach Angaben der Verwaltung jedoch nicht für einen Umbau eignen. Bei der vorgeschlagenen Immobilie an der Enzer Straße 89 wird beispielsweise der Außenbereich durch eine Straße vom Gebäude getrennt – eine Gefahrenquelle für Kinder. Das zweite Grundstück, auf dem ein Bauernhof-Kindergarten angedacht war, ist zu weit entfernt.

 „Wenn keine Bestandsimmobilie in Frage kommt, bleibt da nur ein Neubau“, sagte Thomas Pawlik (SPD) gegenüber den SN. In einem Neubau sind die Voraussetzungen für kindgerechte, sichere Räumlichkeiten zudem leichter umzusetzen, als in einem Bestandsbau, erklärte Iris Freimann vom Fachbereich Bürgerdienste.

Freier Träger gesucht

 Der Neubau müsse nun unabhängig von den Zwischenlösungen forciert werden, drängte Richard Wilmers (WIR/FDP). Vor allem, weil ab dem neuen Kindergartenjahr 50 Plätze fehlen, wie Pawlik ergänzte. Des Weiteren fällten die Mitglieder eine Entscheidung mit Fokus auf einen freien Träger. Ein Interessenbekundungsverfahren ohne konzeptionelle Vorgaben soll angeschoben werden. mak