Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Lehrreiche Tipps für Reiter beim Landesjugendtag
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Lehrreiche Tipps für Reiter beim Landesjugendtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 29.04.2019
Referentin Sonja Reinkensmeier zeigt den jungen Workshop-Teilnehmern, wie man bei einem Pferd den Puls ertastet. Quelle: bor
Anzeige
Stadthagen

Die Veranstaltung wurde vom Reit-, Zucht-, und Fahrverein (RZFV) Stadthagen unterstützt. „Manchmal sitzt man ja so steif auf dem Pferd“, erklärte die zehnjährige Mariella aus Goslar. Entsprechende Dehnübungen würden dabei helfen, Verspannungen zu lösen und so lockerer im Sattel zu werden, schilderte sie ihre Erfahrungen während der Mittagspause im Wilhelm-Busch-Gymnasium (WBG). Die junge Reiterin hatte in der ersten Tageshälfte den Kurs „Fit fürs Pferd – Sitzschulung und Gymnastik“ absolviert. Ein bisschen anstrengend sei es zwar gewesen habe aber auch „richtig viel Spaß“ gemacht, wie sie erklärte. Am Nachmittag wartete ein zweiter Workshop.

Schnell ausgebucht

„Wir wollten für jeden etwas anbieten“, erklärte Kira Schönberg, Jugendsprecherin des PSV, die den Tag gemeinsam mit der zweiten PSV–Landesjugendsprecherin Katharina Steube federführend organisiert hatte. Turnierreiter der verschiedenen Disziplinen und Freizeitreiter, Teilnehmer mit eigenem Pferd und solche, die auf Schulpferden unterwegs sind, sollten gleichermaßen von den acht Workshops angesprochen werden. Offenbar stießen die Kurse auf großes Interesse, die Veranstaltung mit ihren 200 Plätzen sei im Handumdrehen ausgebucht gewesen, so Schönberg. Im Vorjahr sei diese zum ersten Mal organisiert worden, damals mit 135 Teilnehmern in Hohenhameln. Dankbar sei das Organisationsteam, die Unterstützung des RZFV bei der Ausrichtung und als Gastgeber gefunden zu haben. Ziel sei neben der Fortbildung auch der Austausch und die Kontaktpflege der Teilnehmer im Alter von etwa acht bis 26 Jahren.

Anzeige

Fachgerechte Erste Hilfe

Im Kurs „Erste Hilfe im Stallalltag“ lernten die jungen Pferdefreunde beispielsweise von Sonja Reinkensmeier, wie dem Reittier fachgerecht ein Verband an Bein oder Fuß anzulegen ist. Oder an welcher Stelle im Hals-Kopfbereich sich am besten der Puls ertasten lässt. Nebenan gab Miroslaw Forys Tipps zum „Parcours-Aufbau“. Weitere Workshop-Themen waren zum Beispiel die Wirkung unterschiedlicher Gebiss-Stücke oder der Einsatz im Ehrenamt.

Drei der Workshops fanden im Reiterstadion des RZFV statt, fünf im WBG. Die Vorsitzende Kea Schmidt erklärte, dass sich der Verein gern an der Ausrichtung beteiligt habe, nicht zuletzt zur Förderung der eigenen Jugendarbeit.

Von Bastian Borchers