Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Motorradfahrer an seinem 17. Geburtstag schwerst verletzt
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Motorradfahrer an seinem 17. Geburtstag schwerst verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 14.06.2019
Nach dem Unfall auf der Jahnstraße sperrt die Polizei die Fahrbahn. Quelle: rg
Stadthagen

Zu der Kollision kam es um 13.20 Uhr, als ein 19-jähriger Obernkirchener mit seinem Mercedes vom Parkplatz der Berufsbildenden Schulen auf die Jahnstraße gefahren ist. Beim Linksabbiegen in Richtung St. Annen bemerkte er nicht den Lauenhäger, der mit seinem Honda-Leichtkraftrad stadteinwärts fuhr. Der Motorradfahrer habe noch versucht zu bremsen, so die Ermittler, krachte aber in die hintere linke Beifahrertür des Mercedes und wurde auf die Fahrbahn geschleudert.

Hilfe direkt aus der Rettungsleitstelle

Nachdem der Notruf eingegangen war, kamen Kräfte von der nahegelegenen Rettungsleitstelle zum Unfallort, darunter auch ein Rettungssanitäter aus Essen, und leisteten Erste Hilfe. Der lebensgefährlich verletzte Lauenhäger war nicht mehr bei Bewusstsein, nähere Angaben zu seinen Verletzungen machten die Ermittler nicht. Um 13.45 Uhr traf der Rettungshubschrauber ein und transportierte den jungen Mann in die MHH. Dort kamen laut Polizei auch die Angehörigen des Lauenhägers hinzu. Der Mercedes-Fahrer dagegen blieb unverletzt.

Insgesamt 11.500 Euro Schaden

Während der Unfallaufnahme wurde die Straße für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt, dabei waren fünf Polizisten aus Stadthagen und zwei Kollegen aus Bückeburg sowie Rettungssanitäter und ein Notarzt im Einsatz.

An dem Motorrad entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf 3500 Euro schätzt, der Schaden am Mercedes wird auf 8000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge beschlagnahmte die Polizei für die Spurensicherung und räumte die Trümmer von der Fahrbahn. geb