Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt NP-Discounter an St. Annen kann bereits im Sommer eröffnen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt NP-Discounter an St. Annen kann bereits im Sommer eröffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 31.05.2019
Stück für Stück hievt ein Kran Elemente für das Dach des neuen Discounters auf den Rohbau. Die Baufirma will den fertigen Supermarkt im Juli an NP übergeben. Quelle: lht
Stadthagen

Diesen neuen Zeitplan hat das Planungsbüro Halsdorfer und Ingenieure auf Anfrage der SN verkündet.

Zunächst hatte die VSP Holding GmbH aus Hildesheim die Bauplanung übernommen. Die jedoch hat das Projekt im Februar an Halsdorfer aus Burgdorf abgetreten. Ein normaler Vorgang, wie Andreas Gunkel von VSP erklärt: „Wir sind eine relativ kleine Baufirma und haben noch andere Projekte. Da hat Stadthagen einfach nicht mehr gepasst.“

Bauträger mit Erfahrung: In vier Monaten zum fertigen Supermarkt

Verkauft wurden sowohl das Grundstück als auch die Genehmigung, dort einen Supermarkt zu errichten.

Im März hatten die Bauarbeiten auf dem Gelände am Krummen Bach begonnen. Am Mittwoch steht nun das Richtfest bevor. „Für uns war klar, dass diese Baumaßnahme in vier Monaten zu schaffen ist“, erklärt Mario Halsdorfer, Geschäftsführer des neuen Bauträgers, und verweist auf die Erfahrung seines Unternehmens.

Bereits im November 2018 hatte das Büro in Neustadt am Rübenberge einen Markt für NP fertiggestellt. Der Baukasten für das Projekt in Stadthagen sei nun derselbe, so Halsdorfer.

So könnte es nach der Übergabe des Gebäudes an NP weitergehen

Er rechnet damit, dass der Markt in zwei Monaten an NP als Mieter übergeben werden kann. Die Discounter-Kette müsste das Geschäft daraufhin noch einrichten und mit Ware bestücken. Dann könnte der Markt zwei Wochen später eröffnen.

Auf einen festen Termin für diese Eröffnung will sich NP allerdings noch nicht festlegen. „Wir planen die Neueröffnung für den Sommer“, heißt es lediglich von der Pressestelle der Edeka-Regionalgruppe Minden-Hannover, deren Tochterunternehmen NP ist.

Wie geht es mit dem bisherigen Markt an der Bergstraße weiter?

Fest stehe derweil, dass die Discounter-Kette zeitgleich ihren bisherigen Standort schräg gegenüber des Neubaus an der Einmündung zur Bergstraße räumen wird. Auch hier ist der Discounter lediglich Mieter, womit vor Ort vieles auf einen Leerstand hinausläuft.

Uns ist nichts bekannt über eine Nachnutzung.

„Uns ist nichts bekannt über eine Nachnutzung“, erklärt auf Anfrage zumindest Stadtsprecherin Bettina Burger.

Discounter sollte eigentlich schon Ende 2016 umziehen

Pläne für einen neuen NP-Markt in Stadthagen kursieren bereits seit mehreren Jahren, weil es dem Unternehmen am bisherigen Standort zu eng geworden ist - sowohl in puncto Ladenfläche als auch mit Blick auf den Parkplatz. Zuerst war der Umzug für Ende 2016 anberaumt worden, dann allerdings verzögerte sich das Vorhaben immer wieder.

Ein altes Bauernhaus musste abgerissen werden. Zuletzt ließ auch noch die Baugenehmigung auf sich warten. Nun befindet sich das Projekt endlich auf der Zielgeraden. von Lennart Hecht